Großer Auftritt für den Reformator

2017 jährt sich der Thesenanschlag Martin Luthers zum 500. Mal. International wird das runde Jubiläum mit kulturellen Veranstaltungen gefeiert. Die Verlage bespielen das Sachbuchthema prominent und vielfältig.

Am 31. Oktober 2017 wird es 500 Jahre her sein, dass der Augustinermönch Martin Luther seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg geschlagen haben soll und damit das Reformationszeitalter einläutete. Um das Jubiläum gebührend zu feiern, ist von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) bereits 2008 die sogenannte Lutherdekade ausgerufen worden: Mit jährlich wechselndem Themenschwerpunkt – 2013 etwa „Reformation und Toleranz“ – werden landesweit Ausstellungen, Konzerte und Tagungen veranstaltet.

Anders als zur Zeit der Kirchenspaltung stehen die Zeichen zum 500. Reformationsjubiläum auf Verständigung: Eine der großen Auftaktveranstaltungen wird am 31. Oktober 2016 eine gemeinsame Gedenkfeier des Lutherischen Weltbunds und des vatikanischen Einheitsrats im schwedischen Lund sein, zu der auch Papst Franziskus anreist. In Deutschland ist am 11. März 2017 ein Versöhnungsgottesdienst der evangelischen und der katholischen Kirche in Hildesheim geplant.

Neue Biografien und Debattenbücher

Verkaufsfördernde Impulse von der Feststimmung verspricht sich auch die Buchbranche: Nicht nur startet im Herbst der Verkauf der „revidierten Lutherbibel 2017“ (Deutsche Bibelgesellschaft), die die kernige Sprache des Reformators wieder zu Gehör bringen will. Vielfältige Möglichkeiten zur Auseinandersetzung mit dem Wirken des streitbaren und umstrittenen Kirchenneuerers bietet die Sachbuchsparte. Das Spektrum reicht von neuen Biografien über Debattenbücher bis hin zu historischen Gesamtdarstellungen des Reformationszeitalters. Einige Verlage nehmen das Jubiläum zum Anlass, Zeitgenossen von Luther, wie den Theologen und Revolutionär Thomas Müntzer oder den Gelehrten Philipp Melanchthon, in den Fokus zu rücken (s. Tabelle S. 46).

Schwerpunkte im Programm und entsprechende Aktionspakete für den Buchhandel gibt es u.a. bei folgenden Verlagen:

  • C.H. Beck: Der Verlag hat zusammen mit der Vorschau einen Extrafolder zum Reformationsjubiläum an den Buchhandel verschickt, der einen Überblick über Backlisttitel und Novitäten bis ins Frühjahr 2017 hinein gibt. Zum Februar 2017 kann zudem ein kostenloser zwölfseitiger Kundenprospekt beim Verlag bestellt werden, auch mit Firmeneindruck. Geplant sind außerdem Pakete inklusive Deko und ein Schaufensterwettbewerb.
  • EVA: Die Evangelische Verlagsanstalt mit der Anfang des Jahres hinzugekommenen Edition Chrismon bietet dem Handel ein Luther-Aktionspaket mit 47% Sonderrabatt an, das im Oktober ausgeliefert wird.
  • SCM: Zum Programmschwerpunkt „Reformation des Herzens“, in dem via Buch und DVD die Grundgedanken der Reformation mit heute gelebter Religion verknüpft werden sollen, hat der Verlag ein Paket aus Büchern, DVDs, Armbändchen, Leporellos mit Erklärungen zur Aktion und Werbepostkarten zusammengestellt. Ein Extraflyer informiert zudem über Backlisttitel zum Thema.
  • Forum Independent: Die Vertriebskooperation von Sach- und Fachbuchverlagen stellt für Buchhändler ein „attraktives Paket für einen Thementisch“ zusammen, berichtet Wolfgang Hornstein, Vertriebsleiter der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft.
Bandbreite der Produkte inszenieren

Bei entsprechender Präsentation wird „das klassische Bildungsbürgertum ohne große oder besondere werbliche Aktivitäten“ zu den Publikationen greifen, ist Brunnen- Sprecher Ralf Tibusek überzeugt. Dank der erwartbaren Medienpräsenz bestehe jedoch vor allem die Chance, bislang „Lutherferne“ zu erreichen, weshalb Brunnen in den letzten 18 Monaten der Lutherdekade verstärkt auch auf niedrigschwellige Angebote bis hin zur Luther-Pasta und einem Luther-Comic (ET: Frühjahr 2017) setzt.

Thilo Neuhaus, Vertriebsleiter des Gütersloher Verlagshauses, sieht in der „breiten Produktdiversifikation von wissenschaftlicher Abhandlung bis zum Luther-Wein“ die Möglichkeit für den stationären Handel, „das Thema Luther attraktiv zu inszenieren“.

Nicole Stöcker  stoecker@buchreport.de

»Luther war der große Befreier«

Willi Winkler

Willi Winkler war Redakteur der „Zeit“, Kulturchef beim „SPIEGEL“ und schreibt heute für die „Süddeutsche Zeitung“. Er hat zahlreiche Bücher verfasst, u.a. eine Geschichte der RAF und eine Bob-Dylan-Biografie. Sein Buch zum 500. Reformationsju­biläum heißt „Luther. Ein deutscher Rebell“ und erscheint Ende August bei Rowohlt Berlin.Wozu eine neue Luther-Biografie?

In den vergangenen Jahrzehnten hat man sich mit vielen Einzelaspekten beschäftigt: War Luther nicht in Wirklichkeit doch Katholik? War Luther ein Frauenverächter? Luther, der Antisemit, der Fürstenknecht, Luther gestern und heute. Aber eine umfassende historische Darstellung, die Luther als Kind seiner Zeit zeigt, gibt es nicht. Wer weiß schon, dass Kaiser Maximilian in dem Jahr, als Luther nach Rom gereist ist, den Papst stürzen und selber Papst werden wollte? Das ist nur ein Beispiel für die vollkommene Verweltlichung der Religion, gegen die Luther mit seiner Spiritualität angetreten ist. Zugleich regt sich um 1500 ein antirömisches, deutsches Nationalbewusstsein, ohne das sich Luthers Lehre nicht hätte durchsetzen lassen. Luthers Erfolg war ein Zufall und dennoch ein Ergebnis der Zeitumstände.

Gibt es neue Erkenntnisse?

Es gibt kaum jemanden, der gründlicher erforscht ist als Martin Luther. Ich arbeite den wirtschaftlichen Aspekt der Reformation deutlicher heraus, als dies bislang geschehen ist. Wer kann sich heute noch vorstellen, dass diese extrem fromme Zeit gleichzeitig die geldgierigste Zeit der Menschheitsgeschichte war? Der Kapitalismus wurde gerade erst erfunden und in diesem Zusammenhang wurde auch der Glaube kommerzialisiert. Luthers Abscheu vor dem Geld trieb ihn zum Kampf gegen den Ablass.

Was war Luthers wichtigste Leistung?

Martin Luther hat die Menschheit befreit. Heute ist das nur noch schwer nachvollziehbar, aber im 16. Jahrhundert lebte man in einer Welt, in der die Syphilis grassierte, in der ständig Krieg drohte und in der 95% der Bevölkerung rechtlos waren. Dazu kam die Angst, nach dem Tod ungespitzt in die Hölle zu fahren. Luther war der große Befreier, weil er den Menschen die Angst nehmen konnte, unter der er selber am meisten litt.

Was hat Luther uns heute noch zu sagen?

Die Zeit, in der Luther gelebt hat, könnte uns fremder nicht sein, deshalb ist es nicht möglich, hier einfache Linien in die Gegenwart zu ziehen. Luthers Leben lässt sich deshalb nur historisch rekonstruieren, aber das ist doch schon interessant genug.

In der aktuellen Auseinandersetzung mit Luther wird besonders sein Antisemitismus hervorgehoben. Wie erklären Sie diese dunkle Seite des Reformators?

Diese Seite sollte auf keinen Fall kleingeredet werden, denn diese Einstellung war kein Exklusivdefekt von Luther, sondern typisch für seine Zeit und nicht nur dafür. Die Christen haben die Juden noch bis vor Kurzem als Christusmörder betrachtet und diese antijudaistischen Bestandteile erst in der Aufarbeitung des Holocaust revidiert.

Die Fragen stellte Nicole Stöcker

Foto: Hamburger Abendblatt/Ingo Röhrbein

Novitäten zur Reformation
AutorTitelVerlagPreisETISBN
AppelKönig Heinz und Junker Jörg. Heinrich VIII. gegen Luther gegen RomTheiss22,959/20169783806233704
BendikowskiDer deutsche Glaubenskrieg. Martin Luther, der Papst und die FolgenC. Bertelsmann24,993/20169783570101971
BirnsteinMensch Martinus. Warum uns Luther zu Herzen gehtPatmos10,009/20169783843608589
BlumDer katholische LutherFerdinand Schöningh24,905/20169783506782380
BolzZurück zu LutherWilhelm Fink19,907/20169783770560868
Bräuer/VoglerThomas Müntzer. Neu Ordnung machen in der WeltGütersloher Verlagshaus58,006/20169783579082295
ChristophersenLuther und wir. 95 x Nachdenken über ReformationReclam16,9510/20169783150110843
DiezMartin Luther, mein Vater und ichC. Bertelsmann17,9910/20169783570102640
DowleyDer Atlas zur Reformation in EuropaNeukirchener Aussaat19,999/2016
DrewermannLuther war ein Teufelskerl. Der Reformator und sein GlaubeHerder19,999/20169783451375668
EichelDeutschland, Lutherland. Warum uns die Reformation bis heute prägtBlessing19,9911/20159783896675279
EriksonDer junge Mann LutherSuhrkamp TB10,0010/20169783518467114
Fabio/Schilling (Hg.)Die Weltwirkung der ReformationC.H. Beck14,953/20179783406700781
GeyerLuther und die deutsche PsycheKlett-Cotta19,959/20169783608949018
GreifDie Reformation in Europa. Wo die protestantische Idee bis heute fortwirkt. 25 OrtstermineClaudius22,009/20169783532624869
KasischkeLuther, was läuft?Gabriel/Thienemann9,991/20179783522304597
KasperMartin Luther. Eine ökumenische PerspektivePatmos8,003/20169783843607698
Käßmann/ Bedford-StrohmDie Welt verändern. Was uns der Glaube heute zu sagen hatAufbau22,009/20169783351036447
Käßmann/Rösel (Hg.)Die Bibel Martin Luthers. Ein Buch und seine GeschichteDeutsche Bibelgesellschaft24,809/20169783438062758
KaufmannErlöste und Verdammte. Eine Geschichte der ReformationC.H. Beck24,958/20169783406696077
KöhlerLuther! Biographie eines BefreitenEvang. Verlagsanstalt22,907/20169783374044207
Krauß (Hg.)Luther und die deutsche SpracheSchnell & Steiner12,955/20169783795431341
Kurt Kardinal KochWir Christen? Wann endlich vereint? Katholisch-reformatorische DenkanstößeKath. Bibelwerk10,009/20169783460500341
LeppinDie fremde Reformation. Luthers mystische WurzelnC.H. Beck21,952/20169783406690815
LöschWäre Luther nicht gewesendtv14,901/20179783423261388
MaiGehört Luther zu Deutschland?Herder19,994/20169783451348464
Mette/BrudereckReformation des HerzensSCM R. Brockhaus16,959/20169783417267273
MokryLuther für KatholikenSt. Benno7,959/20169783746246963
Morgner (Hg.)Tinte, Thesen, Temperamente. Ein Lesebuch auf den Spuren von Martin LutherBrunnen12,008/20169783765520648
NiedenKetzer, Held und Prediger. Luther im Gedächtnis d. DeutschenLambert Schneider16,9510/2016
NiedermeierMartin Luther. Eine Reise an den Ursprung der ReformationMedia Maria17,9511/20169783945401262
Nürnberger/GersterDer rebellische Mönch, die entlaufene Nonne und der größte Bestseller aller Zeiten. Martin LutherGabriel/Thienemann14,9910/20169783522304191
ObermanLuther. Mensch zwischen Gott und Teufel (Neuausgabe)Pantheon14,995/20169783570553374
PeschHinführung zu LutherMatthias Grünewald35,008/20169783786730866
PettegreeDie Marke LutherInsel26,0010/20169783458176916
Pieper/SchnurrReformation. Aufstand gegen Kaiser und PapstDVA19,998/20169783421046758
ReinhardtLuther, der KetzerC.H. Beck24,954/20169783406688287
RoperDer Mensch Martin Luther. Die BiographieS. Fischer28,009/20169783100660886
ScheibleMelanchthon. Vermittler der ReformationC.H. Beck28,007/20169783406686733
SchillingMartin Luther. Rebell in einer Zeit des UmbruchsC.H. Beck19,957/20169783406696879
Schilling1517C.H. Beck24,951/20179783406700699
SchorlemmerLuther. Leben und WirkungAufbau TB12,992/20179783746632810
Schwarz (Hg.)Martin Luther. Aus Liebe zur WahrheitChristl. Verlagsges.17,9010/20169783863533618
SchwilkLuther. Der Zorn Gottes. BiografieBlessing24,991/20179783896675224
SteimleWarum der Esel Martin heißt. Neues von Martin LutherGütersloher Verlagshaus17,9910/20169783579086491
TreuAm Anfang war das Wort. Luther u. die Reformation in EuropaEllert & Richter14,953/2016
TürckeLuther. Steckbrief eines Überzeugungstäterszu Klampen9,5011/20169783866745438
UrbanAch Gott, die Kirche! Protestantischer Fundamentalismus und 500 Jahre Reformationdtv14,903/20169783423261180
VogtLuther für Eilige. Seine wichtigsten Werke kurz & knackigEdition Chrismon10,009/20169783960380108
VogtWo Glaube ist, da ist auch Lachen. Kabarettistische Leckerbissen zur ReformationEvangelische Verlagsanstalt9,909/20169783374045648
WinklerLuther. Ein deutscher RebellRowohlt Berlin29,958/20169783871347238
Auswahl; Preise in Euro Die Titelliste digital im EDELWEISS-Format: url.buchreport.de/reformation

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Großer Auftritt für den Reformator"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Buchwert: Claudia Dumont verstärkt den Marketing-Bereich  …mehr
  • Mario Max: »Die persönliche Begegnung lässt sich nicht ersetzen«  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten