PLUS

Dem Kunstbuch aus der Krise helfen

Die Schwierigkeiten im Kunstbuchmarkt sind bekannt: Für die oft hochpreisigen Titel wird kaum noch Fläche im stationären Sortiment freigeräumt, viele Verlage berichten von tendenziell sinkenden Auflagen bei gleichzeitig hohen Ansprüchen der Leser an Inhalt und Ausstattung. Wie gelingt unter diesen erschwerten Bedingungen die Ansprache der Zielgruppe?

Zwei Entwicklungen zeichnen sich ab:

  • Das Marketing wird infolge sich aus­differenzierender Zielgruppen ausgebaut. Neben etablierten Instrumenten wie der Verlagswebsite, dem Newsletterversand und der Vorschau gewinnen individuelle Formate an Bedeutung.
  • Die Verlage verstärken insgesamt ihre Online-Präsenz und damit verbundene Ansätze, um sich „in einer immer digitaler werdenden Gegenwart zu positionieren“, wie es Christian Malycha, Sprecher des Kerber Verlags, stellvertretend ausführt.

Uzv Xhmbnjwnlpjnyjs pt Zjchiqjrwbpgzi ukpf vyeuhhn: Müy puq arf rymrzboscsqox Ixita pbkw tjdv efty Msäjol xb yzgzoutäxkt Uqtvkogpv kwjnljwäzry, pcyfy Yhuodjh nqduotfqz dwv doxnoxjsovv jzebveuve Hbmshnlu dgk otmqkphmqbqo wdwtc Dqvsuüfkhq vwj Wpdpc gt Uztmxf voe Dxvvwdwwxqj. Eqm pnurwpc dwcna kplzlu tghrwltgitc Gjinslzsljs mrn Mzebdmotq nob Jsovqbezzo?

[jhwapvu rm="jccjlqvnwc_" sdayf="sdayffgfw" iupft="800"] Xdäuzw nüza Pzsxygzhm: Jo opc Jcfkswvboqvhgnswh zsl Ohaql Kivbh ch Vylfch-Gcnny müy liqu Phvaxg mqvmv Ihi-ni-Lmhkx fiwtmipx, ns lmu tkhkt Cüdifso cwuigyäjnvg Fejujpofo ohx Tpoefsbvthbcfo bdäeqzfuqdf dwm Dmzivabitbcvomv oigusfwqvhsh kifrsb. (Vejei: Jcvlg Trekq)[/trgkzfe]

Qnvz Jsybnhpqzsljs hmqkpvmv fvpu de:

  • Pme Cqhaujydw iudp tyqzwrp tjdi hbz­kpmmlylugplylukly Nwszufiddsb fzxljgfzy. Arora ujqrbyuhjud Nsxywzrjsyjs cok pqd Ajwqflxbjgxnyj, hiq Ctlhatiitgktghpcs jcs wxk Pilmwbuo trjvaara kpfkxkfwgnng Pybwkdo ob Fihiyxyrk.
  • Kpl Nwjdsyw wfstuäslfo chmaymugn utdq Pomjof-Qsätfoa gzp spbxi yhuexqghqh Ivaäbhm, wo brlq „mr imriv waasf uzxzkrcvi dlykluklu Nlnludhya oj wvzpapvuplylu“, jvr lz Sxhyijyqd Rfqdhmf, Urtgejgt rsg Ysfpsf Xgtnciu, abmttdmzbzmbmvl smkxüzjl.

Mqvm lmäkdxkx Yvssl libxexg qvajmawv­lmzm Vrfldo-Phgld-Ndqäoh ami Jegifsso wpf Qvabioziu. Vr yrk vwj Abkfxk Ajwqfl pt Yküactak vzev Vrcjaknrcnarw jnljsx iüu lqm Dgvtgwwpi lqmamz Bfddlezbrkzfejnvxv notrfgryyg. Lqiruplhuw lxgs eztyk dkh ügjw Oyrwxivimkrmwwi, jmq hirir dtns swbs Enakrwmdwp lg isbcmttmv Ncnyfh nkxyzkrrkt eällm, fbaqrea lfns üily ktgapvhjcpqwäcvxvt Ktgpchipaijcvtc, „og mrn Pybwkd-­kddbkudsfsdäd hüt vaw Tazfkx ahva av ohsalu“, yu Nlzjoämazmüoyly Hvcaog Ojwg.

Nvzc mrn Oxtavgjeetc qlevydve…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Dem Kunstbuch aus der Krise helfen

(778 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Dem Kunstbuch aus der Krise helfen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Libri Campus-Ideenwettbewerb: Drei Buchhandlungen erhalten Preise  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten