Urheberrecht: Der zähe Trilog

Nach der schmerzlichen Rückzahlung der VG Wort-Ausschüttungen hoffen die Buchverlage dringend auf die Wiederherstellung der Verlegerbeteiligung an den Verwertungserlösen durch eine neue rechtliche Regelung. Die Bundesregierung ist willig, auch auf EU-Ebene ist der Weg geebnet.

Die aus Sicht der Buchbranche wichtige Verlegerbeteiligung steckt aber im großen Paket der EU-Urheberrechtsreform, die große Streitpunkte enthält. Nachdem die Reform bereits erst mit Verzögerung und Nachbesserungen durch das EU-Parlament gegangen ist, konnte der anschließende Trilog von EU-Kommission, -Rat und -Parlament nicht wie von der österreichischen Ratspräsidentschaft erhofft, 2018 zu Ende gebracht werden.

Die großen Streitpunkte betreffen weiterhin die Vergütung von Online-Verwertungen über das vor allem von Presseverlegern gefordert Leistungsschutzrecht (Artikel 11) sowie Artikel 13 zur Plattformregulierung und der damit verbundenen Diskussion um Upload-Filter.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Urheberrecht: Der zähe Trilog"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
2
Kürthy, Ildikó von
Wunderlich
3
Suter, Martin
Diogenes
4
Gablé, Rebecca
Lübbe
5
King, Stephen
Heyne
07.10.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 16. Oktober - 20. Oktober

    Frankfurter Buchmesse

  2. 6. November - 12. November

    Buch Wien

  3. 7. November

    Kindermedienkongress

  4. 8. November - 10. November

    Buch Basel

  5. 28. November

    Corporate Learning-Konferenz