buchreport.magazin 01/2019


Die Stadtrand-Buchhändlerin
PLUS

Die Stadtrand-Buchhändlerin

Für die Buchhandlung Isartal von Sophie von Lenthe (Foto) hätte Piper-Verlegerin Felicitas von Lovenberg fast eine Vollbremsung hingelegt, „weil ich mich sofort angesprochen fühlte“. Und die Sympathie auf den ersten Blick habe sich seither vertieft. … mehr


PLUS

Die Bauhaus-Bewegung gibt bis heute Impulse

2019 wird deutschlandweit das 100. Jubiläum des Bauhauses gefeiert. Die Schule hat Spuren u.a. in Kunst, Design und Architektur hinterlassen. Die Verlage begleiten den Geburtstag mit einem breit gefächerten Angebot. … mehr



PLUS

Dem Kunstbuch aus der Krise helfen

Kunstbücher finden im Allgemeinsortiment immer weniger statt. Wie erreichen Verlage im schwieriger werdenden Markt ihre Zielgruppen? Unabdinglich ist eine differenzierte Ansprache mit passgenauen Aktionen. Hatje Cantz hat im Weihnachtsgeschäft einen Pop-up-Store bespielt (Foto). … mehr



Nicht nur ein Verlag fürs vierte Quartal
PLUS

Nicht nur ein Verlag fürs vierte Quartal

Der Bildbandspezialist teNeues baut eine Sachbuch-„Lesereihe“ an. Damit verlängern Chefredakteur Bernhard Kellner und Verleger Hendrik teNeues die Saison und erweitert das Preisspektrum ins mittlere Segment. … mehr


PLUS

»Bild plus Information« für Special-Interest-Käufer

Lost Places in der Heimat, das Leben von Bäumen und Vögeln, spektakuläre Bauwerke und die Weiten des Weltalls – die Themen der in diesem Jahr meistverkauften Bildbände sind ebenso vielfältig wie die in anderen Warengruppen. Ein Blick auf Preis und Ausstattung zeigt, dass auch die Formate und Zielgruppen unterschiedlich sind. … mehr


Stehend zum Bestseller

Seine Bücher haben in Deutschland, aber auch international Debatten über die Arbeitskultur angeregt. Ob in einer Titelgeschichte für den „Stern“, auf dem Sessel bei „Markus Lanz“ oder auf der Couch bei „Maischberger“: Martin Wehrle engagiert sich für eine menschenfreundliche Arbeitswelt. Schreiben tut er an einem Stehpult, welches er buchreport vorstellt. … mehr


PLUS

Rückblick

Vor 40 Jahren Umsatzeinbruch durch Schneekatastrophe. Der Schneewinter des Jahres 1978/79 zählt zu den heftigsten Wetterkatastrophen in der deutschen Geschichte, … mehr