buchreport

Duncker & Humblot übernimmt Deutschen Betriebswirte-Verlag

Duncker & Humblot übernimmt zum 1. April den Deutschen Betriebswirte-Verlag. Mit dem Kauf will der Berliner Wissenschaftsverlag sein wirtschaftswissenschaftliches Profil stärken.

Der Deutsche Betriebswirte-Verlag wurde 1926 im Osten Berlins gegründet und verlegte 1968 seinen Standort nach Gernsbach (Baden-Württemberg). Das Programm umfasst rund 50 Lehr- und Fachbücher in den Bereichen Management, Controlling, Einkauf sowie zu den Grundlagen der Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre. Im Verlag erscheint zudem die Fachzeitschrift „Der Betriebswirt“.

Die Eigentümer des Deutschen Betriebswirte-Verlag treffen mit der Übergabe an Duncker & Humblot eine Nachfolgeregelung, die „den Interessen ihrer Autoren bestmöglich Sorge trägt“, heißt es in der Meldung. Die Auslieferung der Titel erfolgt ab 1. April nicht mehr durch die Leipziger Kommissions- und Großbuchhandelsgesellschaft (LKG) in Rötha, sondern direkt durch Duncker & Humblot in Berlin. 

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Duncker & Humblot übernimmt Deutschen Betriebswirte-Verlag"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Arenz, Ewald
Dumont
2
Urban, Simon; Zeh, Juli
Luchterhand
3
Garmus, Bonnie
Piper
4
Hansen, Dörte
Penguin
5
Fitzek, Sebastian
Droemer
23.01.2023
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Neueste Kommentare

größte Buchhandlungen