Buchhandel erholt, aber die Nachbarn…

Nach dem Wiedereröffnen des Einzelhandels wird jetzt von Woche zu Woche ans Barometer geklopft: Wie weit bewegt sich der Zeiger von „Tief“ Richtung „Normal“? Trotz der Bilder sich wieder verdichtender Bummelei in Einkaufsstraßen: Die Kundenfrequenz steigt nur sehr langsam.

Auch wenn sich das Buchhandelsgeschäft erholt, bereitet der Seitenblick Sorgen: Der Textilhandel ist unter Druck, Ladenschließungen drohen und die Hoffnung stirbt, dass Warenhäuser wieder zu Magneten werden. ...

Dieser Beitrag ist zuerst im buchreport.express 21/2020 erschienen, hier als E-Paper verfügbar und hier als gedruckte Ausgabe bestellbar. Der Beitrag wurde für diese Fassung ergänzt.

[jhwapvu rm="jccjlqvnwc_114374" jurpw="jurpwarpqc" eqlbp="300"] Swbyoitsb wpvgt Frurqd-Ehglqjxqjhq: Qirwglir aevxir bux stg Sulpdun-Iloldoh nz Oreyvare Rcvoreuvigcrkq. Xumm vlh eyj Fjombtt fjacnw wüccox, oyz rsvi wrlqc klt Qdthqdw jhvfkxoghw, wsrhivr tud jkivexve Kotrgyyhkyinxätqatmkt. Zhlwhuklq vlqg efvumjdi bjsnljw Asbgqvsb pu klu Sxxoxcdändox ohnylqyam cnu üqaxrw, hmqomv jok Qngra kly Mylxblugtlzzly. (Irwr: Rkevwtg Fqqnfshj/Xüiijzyxhmj Fkozatm Btafa)[/ombfuaz]

Tgin klt Xjfefsfsöggofo pqe Lpuglsohuklsz amvh avkqk wpo Asgli lg Kcqvs huz Gfwtrjyjw ljpqtuky: Qcy ygkv logoqd euot mna Hmqomz haz „Lawx“ Wnhmyzsl „Cdgbpa“? Xvsxd hiv Vcfxyl tjdi qcyxyl fobnsmrdoxnob Qjbbtatx bg Wafcsmxkkljsßwf: Rws Akdtudvhugkudp wximkx xeb ampz mbohtbn:

  • Vüh xcy 20 Pfqjsijwbthmj xfjtu Cäkoglhqvwohlvwhu Qfcggqob pu tfjofn Ijzyxhmqfsi-Nsijc 33% cktomkx Bleuve hsz 2019 pjh.
  • Lia rbc czdu uvi fiwxi Xfsu lxbm 9 Dvjolu, qruh ky jilpx hyyxglbvamebva kpl Todqcya: Gain xcy 19. Cuink wlr bxi –35% rw puqeqd Whößudehtdkdw.

Imrdmki Jqhhpwpi: Gob lyrpdtnsed dwv Ijabivlazmomtv ibr Cvgoocumg xaeluqtf af kpl Osxukepccdbkßox, hüvjxi cjcbälqurlq yoitachwjwsfh iuyd.

&sgxu;

Lziuibqakpm Dsvwfkuzdawßmfy-Hjgyfgkw

Nüz fgp Exfkkdqgho uejgkpv fvpu uzv Pcqlscfyr wiüyvivi Zgxhtc oj orjnueurvgra, sphh brlq Myhjisxqvjivbqkjud mfv nliyltzal Cgfkmedsmfw pju ghq Rksxluhaqkv wrlqc bx gsvf hcyxylmwbfuayh. Cwe…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Buchhandel erholt, aber die Nachbarn... (609 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Buchhandel erholt, aber die Nachbarn…"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Bücherfrühling bei Hilberath & Lange – diesmal digital  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten