buchreport

Daniel Link ist neuer CEO der Orell Füssli Gruppe

Vollzogener Führungswechsel bei Orell Füssli: Daniel Link hat seine Stelle als neuer CEO des Schweizer Druck- und Medienkonzerns zum 1. November angetreten. 

Der Verwaltungsrat hatte Link bereits im Juni 2019 zum CEO ernannt. Dessen Vorgänger Martin Buyle war seit Oktober 2014 CEO und hat das Unternehmen Ende September 2019 auf eigenen Wunsch verlassen. 

Daniel Link bringt langjährige Erfahrung in der Führung von Industrieunternehmen mit: Zuletzt war der 49-jährige Schweizer seit Frühjahr 2018 als CEO der Gebr. Loepfe AG (Wetzikon, Schweiz) tätig. Zuvor war er acht Jahre lang CEO bei der Bräcker AG.

Orell Füssli, neben dem Banknoten- und Sicherheitsdruck u.a. auch mit der marktführenden Schweizer Buchkette Orell Füssli Thalia und dem Orell Füssli Verlag aktiv, hat im 1. Halbjahr 2019 weniger umgesetzt als im Vorjahr, dafür aber sein Ergebnis verbessert. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Daniel Link ist neuer CEO der Orell Füssli Gruppe"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanal

Aktuelle Personalmeldungen

  • Verlagsgruppe E. A. Seemann Henschel baut Vertrieb und Marketing um  …mehr
  • Anika Germann übernimmt Vertriebsleitung bei der wbg  …mehr
  • Amandara M. Schulzke übernimmt Programmleitung des Acabus Verlags  …mehr
  • Tabea Horst übernimmt Ullsteins Belletristik-Programm  …mehr