Wie die Abwanderer wieder auf den Buch-Pfad geführt werden

Der Börsenverein hat seine Studie über „Buch-Abwanderer“ öffentlich gemacht. Unter dem bildungsbürgerlichen Titel „Buchkäufer – quo vadis?“ wird der Verlust von mehr als 6 Mio Buchkäufern in den vergangenen 5 Jahren beklagt. Vor allem in der Altersgruppe 20 bis 50 Jahre haben sich offenbar viele Menschen vom Buch verabschiedet. Hier gibt es die Details.

Als Hauptursache wurde in Fokusgruppen-Diskussionen Hektik in der digitalen Multitasking-Gesellschaft ausgemacht: Ein Mangel an Zeit und Energie führe dazu, dass das Bücherlesen schleichend weniger wird. Die Stellung von Büchern haben häufig Serien übernommen, namentlich die Netflix-Streaming-Angebote üben eine große Anziehungskraft aus.

Die Buchmarktforscher des Verbands um Jana Lippmann haben auch Ansatzpunkte fürs Buchmarketing identifiziert und eine neue, alte Rolle des Buches gefunden:

  • Die Befragten entwickelten in der Multitasking-Gesellschaft „eine tiefe Sehnsucht nach Entschleunigung, Selbstbestimmung und ,echtem’ Genuss und zuverlässiger Information.“
  • Lesen werde in allen Zielgruppen als sehr positive und intensive Form der Beschäftigung erlebt: Entspannung, Ausgleich, emotionales Erleben, Erweiterung des Horizonts, Eintauchen in andere Welten.
  • Alle Befragten bedauerten, dass sie weniger Zeit zum Lesen finden.

Nur:

  • Bücher seien „häufig aus dem öffentlichen Diskurs und persönlichen Umfeld verschwunden“.
  • Der Austausch über Bücher fehle, Menschen sind weniger involviert in Buch-Themen.
  • Potenzielle Kunden fühlten sich überfordert vom großen Titelangebot.

Schlussfolgerung: Die Menschen finden am Buchmarkt keine ausreichende Orientierung mehr.

Als „zentrale Bedürfnisse der Abwanderer” wurde in den Fokusgruppen identifiziert:

  • Aufmerksam gemacht werden: In Berührung mit dem Buch kommen, Inspiration, Erinnerung, Leseanreize im Lebensumfeld und in öffentlichen Räumen finden.
  • Sicherheit: Angesichts der Zeitknappheit den Weg zum nächsten, „richtigen“ Buch schnell finden. Wunsch nach Orientierung.
  • Wertschätzung: Den Buchkauf und das Lesen als Mehrwert, Belohnung erleben, Aufmerksamkeit, Ersparnis, Exklusivität erfahren.
  • Entschleunigung: Entspannung und Ausgleich finden, die Fantasie anregen.
  • Erlebnis: Bücher und Autoren individuell oder kollektiv erfahren, Spannung, Unterhaltung erleben.

Bitte ein Tool, das an Lesezeiten erinnert und ein Inhaltsrating mit Sternchen

In einem eintägigen „Co-Creation-Workshop“ formulierten Buch-Abwanderer Ideen, wie sie wieder auf den Buch-Pfad geführt werden könnten. Die Ideensammlung in loser Schüttung:

  • Leseproben in Wartesituationen (Arzt, Frisör, Zug…)
  • Ein Tool, das an Lesezeiten erinnert
  • Leseorte in öffentlichen Räumen schaffen (z.B. Leseinseln im Park)
  • Eine App, die hilft, das passende Buch zu finden (nach Lesedauer, Vorlieben, Stimmung)
  • Elektronischer Wegweiser zum Regalplatz in der Buchhandlung
  • Inhaltsrating im Sternesystem auf Büchern (offenbar wie bei TV-Programmzeitschriften: Spannung ***, Erotik **, …)
  • Speed-Dating zu Bücherthemen
  • Beachclub in der Buchhandlung
  • Erlebnisbuchhandlung mit Yogastunden oder Rooftop-Party
  • Community-/Fan-Treffen
  • Buch-Trailer auf U-Bahn-Screens
  • Leseabteile in der Bahn
  • Bücher an unerwartete Orte bringen (z.B. in Fitnessclubs)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wie die Abwanderer wieder auf den Buch-Pfad geführt werden"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Was ist möglich? Was hat Potenzial? Und was…  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    11.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten