Online

Studie zeigt: Online wird oft nach Büchern und Rezepten gesucht

Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) erhebt regelmäßig Daten für die Online-Werbeträgerforschung. Die gesammelten Erkenntnissen sind auch für Verlage interessant. So wird online etwa besonders häufig nach Tipps rund ums Essen, Trinken und Kochen gesucht, wie die Forscher jetzt herausstellen. … mehr


PLUS

Verkettetes Einkaufsnetz

Online bestellen, stationär abholen – Click & Collect gewinnt in Deutschland an Beliebtheit. Das zeigen die Ergebnisse des JDA & Centiro Customer Pulse Report 2016. … mehr


Mobil ist das Zauberwort

Wie tickt die Generation der unter 30-Jährigen? Die Internetprägung der Millennials wirkt sich stark auf die Wahrnehmung des stationären Handels aus. Dass untermauert die Studie … mehr


Mobilnutzer wollen Bücher und Apps

Apps und Bücher sind die beliebtesten Einkaufsprodukte von Nutzern mobiler Computer. Das geht aus einer Studie der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF) für das dritte Quartal 2014 … mehr


Online first

Vier von zehn Einkäufen werden in Deutschland lieber im Internet und per Katalog erledigt. Zu diesem Ergebnis kommt der Verband der E-Commerce- und Versandhandelsunternehmen (BEVH). … mehr


Der Beginn eines gewaltigen Umverteilungskampfes

Das Internet hat in den vergangenen Jahren viele Lebensbereiche verändert. Welchen Einfluss es auf das Geschichtenerzählen hat, hat die „New York Times“ verschiedene englischsprachige Autoren … mehr


Wer braucht noch Papiermuseen?

Wer braucht noch Papiermuseen?

Mit dem Internet sind Bibliotheken quasi überflüssig geworden, meint die Autorin und Journalistin Kathrin Passig (Foto). Die flächendeckende Grundversorgung mit Information und Unterhaltung könne das Netz … mehr


Im Netz auf Bücherfang

Das Buch ist und bleibt der mit Abstand beliebteste E-Commerce-Artikel der Deutschen, meldet die Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF). Daher sei es erstaunlich, dass das Internet als … mehr


Amazon ist von einer Vielfalt im Angebot abhängig

Amazon ist von einer Vielfalt im Angebot abhängig

Vor sechs Wochen kündigte Christopher Schroer öffentlichkeitswirksam die Zusammenarbeit mit Amazon. Heute zieht der Verleger eine gemischte Bilanz. Dass ein vollständiger Boykott von Amazon nicht … mehr


Amazon wird zu viel Bedeutung beigemessen

Amazon wird zu viel Bedeutung beigemessen

Nach langem Schweigen hat sich die deutsche Amazon-Chefetage erstmals zur Kritik an den Arbeitsbedingungen geäußert. Gegenüber SPIEGEL ONLINE zeigt sich Ralf Kleber (© Amazon) betroffen von der ARD-Reportage. … mehr