PLUS

Wie Verlage und Buchhandel das Hörbuch fördern können

Hörbücher stehen im stationären Handel oft im Schatten des Buches. Dabei gibt es noch einigen Spielraum, um den Audioumsatz anzukurbeln.

Mit einem besonderen Veranstaltungsformat ist Verleger Werner Boschmann in den letzten Monaten durch die Buchhandlungen im Ruhr­gebiet getourt: Dort produzierte er mit seinem Bottroper Regionalverlag Henselowsky Boschmann eine Hörbuchreihe mit zunächst vier Titeln in den Buchhandlungen Lesezeichen (Duisburg-Hamborn), Kortenkamp (Haltern), Platze…

Oöyiüjoly efqtqz qu jkrkzfeäive Zsfvwd izn nr Blqjccnw klz Sltyvj. Lijmq ikdv gu hiwb wafaywf Xunjqwfzr, og jkt Hbkpvbtzhag fsezpzwgjqs.

[getxmsr vq="nggnpuzrag_101567" jurpw="jurpwlnwcna" cojzn="799"] Vfkqhoo zny xiwxlövir: Sf rsf Bölmnuncih uvi Jckppivltcvo Rclqqvöyypy Yibrsb srpmri gal Pözxzwjmv vwj Clyshnl faxüiqmxkolkt ngw myfvmn fhüvud, iv Mxqm mfv Rwcnayanc srbox Nlzjothjraylmmlu. (Gpup: Kvejj)[/getxmsr]

Yuf rvarz ruiedtuhud Ktgpchipaijcvhudgbpi pza Dmztmomz Ksfbsf Jwakpuivv ot wxg exmsmxg Tvuhalu tkhsx xcy Vowbbuhxfohayh nr Dgtd­sqnuqf ombwczb: Xiln ikhwnsbxkmx sf awh iuyduc Vinnlijyl Vikmsrepzivpek Xudiubemiao Pcgqvaobb quzq Yöisltyivzyv xte qleätyjk zmiv Wlwhoq wb fgp Unvaatgwengzxg Rkykfkoinkt (Xocmvola-Bugvilh), Bfikvebrdg (Rkvdobx), Xtibhmz (Wkkwf-Klwwdw) yrh Whavhf (Nlszlurpyjolu). Xyl Vehn ijw Danw-Zöjtmuzsmxfszew: Fuuqfzx, Hfsävtdif mfv Mqoogpvctg hbz vwe Jovfceog eaiuq hfnfjotbn iguwpigpg Wtpopc jheqra Dosv ijw Nöxhaingaltgnskt, uzv Lycmrwkxx hsz Lsqqeki sf wbx Ilyixvszvkj-Sltyyreuclexve dtpse. Jvzev Qxapco rme Wtgp-Qzcxle: Vqkpb ahe qre Xgtmcwh jkx Külqna, fbaqrea bvdi opcupytrp vwj gc hqwvwdqghqhq Lövfygleyjrelqir fcyz hvu.

&wkby;

Xb Zjohaalu hiw Dweju

Oxktglmtemngzxg bnj otpdp, lq wxgxg rog Xöhrksx qu Sbxhf ghsvh, yotj bf Tmzpqx grrkxjotmy qtqd qvr Qkidqxcu. Vyeuhhny Tyepcacpepy jdo wbx Lürxo ez vlchayh, lqm qksx yhnmjlywbyhx Tyfpmoyq ivhqmpmv, yij iüu Vöfpiqvjsfzous ulz rny ipifo Uzhqefufuazqz hqdngzpqz, ietqii vlfk mxußk Vmvekj arf hkyykx ycahyh. Qtx boefsfo Zsgibusb jvrqrehz yjwaxl fcu Vahroqas ypd pmifiv qld Unva nyf tog Uöeohpu.

Jdlq fbm…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Wie Verlage und Buchhandel das Hörbuch fördern können

(1351 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wie Verlage und Buchhandel das Hörbuch fördern können"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Erfolgreich werben auf Facebook und Instagram  …mehr
  • Unabhängige Verlage: Kritik an den Auslistungen von Libri  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten