Wer ist der Abo-Abkassierer?

Die Kreativen und Inhalte-Lieferanten verdienen an Abomodellen kaum etwas, lautet eine bekannte Beschwerde, die sich an Spotify & Co. richtet. Eine französische Studie hat diese These jetzt untersucht – und teilweise bekräftigt.

Der Verband der französischen Musikindustrie (Syndicat National de l’Édition Phonographique) hat die Wirtschaftsprüfer von Ernst & Young beauftragt zu analysieren, wer welchen Anteil an den 9,99 Euro erhält, die Nutzer von Diensten wie Spotify und Deezer monatlich bezahlen. Am Beispiel von Spotify hat E&Y herausgefunden, dass der schwedische Anbieter 6,24 Euro weiter gibt. Das Gros davon, 73% oder 4,56 Euro, landet im Schnitt bei den Labels; nur 11% oder 68 Cent erhalten die Künstler. 

Ähnlich wie in Deutschland verzeichnet der Streaming-Musikmarkt in Frankreich starke Zuwächse. Im vergangenen Jahr waren solche Abomodelle mit einem Anteil von 55% am Digitalmarkt die stärkste Vertriebsschiene, erstmals vor den bezahlten Downloads (40%).

Mit dem mobilen Revolution und den Auswirkungen auf den Buchmarkt beschäftigt sich die Konferenz buchreport 360° am 26.2.2015 in Dortmund. Hier weitere Infos.

Wie die Abomodelle auf dem Buchmarkt funktionieren, hat buchreport kürzlich in einem Webinar gezeigt. Hier weitere Infos.

Kommentare

2 Kommentare zu "Wer ist der Abo-Abkassierer?"

  1. Mal naiv gefragt: Sind 11% nicht auch eine typische Autorenbeteiligung bei Print-Büchern?

    • Leider ja. – Aber hier geht es ja nicht um „richtig“ verkaufte physische Bücher bzw. Tonträger, sondern um eine Flatrate, die solche „richtigen“ Verkäufe zusehends ersetzt. Musiker, die von Live-Musik oder öffentlich-rechtlich leben, können das vielleicht noch unter Promokosten verbuchen, Autoren sind fast vollständig von solchen Erlösen abhängig.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Slaughter, Karin
HarperCollins
2
Funke, Cornelia; del Toro, Guillermo
Fischer Sauerländer
3
Allende, Isabel
Suhrkamp
4
Krien, Daniela
Diogenes
5
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
12.08.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 20. August - 24. August

    Gamescom

  2. 21. August - 25. August

    Buchmesse Peking

  3. 28. August

    Webinar: Social Media zeitsparend pflegen

  4. 6. September - 8. September

    Connichi

  5. 9. September - 12. September

    Insights-X