buchreport

Was die Öffnung fürs Buchgeschäft bedeutet

Nun also offiziell: Buchhandlungen dürfen ab dem 8. März deutschlandweit wieder öffnen, so haben es Bund und Länder am späten Mitwochabend beschlossen. Bücher werden also wieder stationär verkauft – mit den üblichen Masken- und Abstandsregeln, aber vielerorts erstmal ohne Frequenzbringer in der Nachbarschaft: Das Uhren-Geschäft, die Herrenboutique, das Handarbeitslädchen und der Technik-Shop nebenan bleiben zu, wenn die Inzidenz (bundeslandweit bzw. je nach Länderregel auch regional) nicht unter 50 liegt. Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 ist noch das Einkaufen mit Einzeltermin-Buchung möglich.

Was bedeutet das für die Buchhandlungen? Bereits seit Wochen läuft eine Art A/B-Test. Während in den meisten Bundesländern Buchläden geschlossen blieben, durften Buchhandlungen in Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt offen halten und das praktizieren, was dann ab dem 8. März auch flächendeckend möglich ist.

In den drei deutschen Bundesländern, die auch schon bisher den Buchhandel offen gehalten haben, macht sich das Angebot zunehmend positiv in der regionalen Buchkonjunktur bemerkbar. Das zeigt eine Sonderauswertung des Handelspanels von Media Control, berichtet der buchreport.express 9/2021 (4. März):

  • Im Januar lag der stationäre Umsatz dort im Schnitt bei –21% gegenüber dem „normalen“ Vorjahr.
  • Im Februar betrug das stationäre Minus noch 13%.

Damit schneiden sie jeweils deutlich besser als Buchhandlungen in den Bundesländern, in denen lediglich per Warenausgabe-Fenster und Lieferservice ein Basisgeschäft aufrecht erhalten wird. Wie sich der deutsche Buchmarkt im Februar insgesamt entwickelt hat, zeigt der aktuelle buchreport-Umsatztrend.

Dass auch die Buchläden in Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt trotz Öffnung im Schnitt nicht noch näher an den Vorjahresumsatz herankommen, dürfte vor allem mit den geschlossenen Nachbarläden zusammenhängen: geringere Kundenfrequenz in den Einkaufslagen, keine Laufkundschaft.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Was die Öffnung fürs Buchgeschäft bedeutet"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller