buchreport

Das waren die umsatzstärksten Bücher im April

Die aktuellen Umsatz-Kennzahlen zeigen signifikante Zuwächse in allen drei deutschsprachigen Märkten gegenüber dem massiven Einbruch des Vorjahres. Es ist also ein Plus von niedrigem Niveau, wie buchreport in seinen Umsatztrend-Analysen aufzeigt, die in diesen Tagen viel Interpretationsbedarf aufweisen. Näheres und ausführlich hier:

Starke Sachbuch-Impulse

Eine übergreifende Auffälligkeit im aktuell unübersichtlichen Buchmarktgeschehen ist die Konjunktur der Sachthemen. Die haben in den deutschsprachigen überdurchschnittlich gut abgeschnitten. Die Sachbuch- und Ratgeber-Konjunktur zeigt sich auch im Ranking der umsatzstärksten Titel im April (s. Tabelle unten). Dass lediglich 4 der 10 in die Belletristik-Kategorie fallen, ist extrem ungewöhnlich. Ist dies die Zeit für Welterklärung, Meinung und Rat? Oder ist es schlicht der Umstand, dass bei den Sachthemen – ob politisch (Schätzing, Wagenknecht, Precht), medizin-naturwissenschaftlich (Fleck, Nguyen-Kim) oder bei Koch-Ratgebern (Henssler) – die Autorinnen und Autoren durchweg medienprominent und bestsellererprobt sind?

Das waren die Umsatzführer im April über alle Buchgenres und Formate. Die Titel sind mit ausführlicheren Information aus der buchreport-Bestseller-Datenbank verlinkt.

Umsatzstärkste Titel im April

1. Juli Zeh: Über Menschen (Luchterhand) 22,00
2. Anne Fleck: Energy! (dtv) 25,00
3. Frank Schätzing: Was, wenn wir einfach die Welt retten? (Kiepenh. & Witsch) 20,00
4. Sarah Wagenknecht: Die Selbstgerechten (Campus) 24,95
5. David Safier: Miss Merkel (Kindler) 16,00
6. Richard David Precht: Von der Pflicht (Goldmann) 18,00
7. Benedict Wells: Hard Land (Diogenes) 24,00
8. Jojo Moyes: Die Frauen von Kilcarrion (Rowohlt) 17,00
9. Steffen Henssler: Hensslers schnelle Nummer (GU) 24,00
10. Mai Thi Nguyen-Kim: Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit (Droemer) 20,00
Erhebungszeitraum April 2021 in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Preise in Euro für Deutschland           Quelle: Media-Control-Handelspanel

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Das waren die umsatzstärksten Bücher im April"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • »Sehr sehr spannend und aktuell« – Renate Matthei über »Blackout«  …mehr
  • Thalia erwirbt Systemdienstleister Spotlight  …mehr
  • So inszeniert Outdoor-Händler Globetrotter Bücher  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten