John Strelecky


Alles ist im Fluss

Alles ist im Fluss

Im Jahr 2002 nahm er sich eine neunmonatige Auszeit und bereiste mit seiner Frau als Rucksacktourist die Welt. Die einschneidenden Erfahrungen inspirierten John Strelecky zu seinem ersten Buch, das in der englischsprachigen Welt unter dem Titel „The Why Cafe“ erschienen ist. Auf buchreport zeigt er seine Lieblingsorte zum Schreiben. … mehr


PLUS

Selbstfindung bleibt beim Leser populär

Er hat es tatsächlich geschafft: Zum dritten Mal hintereinander führt dtv-Autor John Strelecky mit „Das Café am Rande der Welt“ die Jahresbestsellerliste Taschenbuch Sachbuch an. Im Untertitel steht für die, die noch nicht wissen, worin es in dem Buch des Amerikaners geht: „Eine Erzählung über den Sinn des Lebens.“ … mehr