John Strelecky: Omnipräsenz des Selbstfindungsexperten

Gefragter Lebenshilfe-Coach: Der 1969 in Chicago geborene John Strelecky war viele Jahre in der Wirtschaft tätig, bis er sein erstes Buch „Café am Rande der Welt“ verfasste und zunächst im Selbstverlag ver‧öffentlichte. Heute ist er einer der er‧folgreichsten Sachbuchautoren und Motivationsredner mit eigenem Coachingkonzept („Big Five for Life“). (Foto: privat)

Das dritte Jahr in Serie dieselbe Konstellation an der Spitze der Jahresbestsellerliste: Das meistverkaufte Taschenbuch im Sachbuch ist John Streleckys „Das Café am Rande der Welt“, Platz 2 geht an Yuval Noah Hararis „Eine kurze Geschichte der Menschheit“.

Wie bereits im Vorjahr dominieren die beiden Bestsellerautoren die Top 10 des Rankings: Der US-Amerikaner Strelecky ist mit seinem Debüt, das dtv 2007 veröffentlicht hat, bereits zum fünften Mal hintereinander auf Platz 1 der Jahresbestsellerliste.

Dem Backlisthit, der seit 236 Wochen auf der Sachbuch-Bestsellerliste steht, gelang der große Durchbruch erst 2015, als dtv die Fortsetzung „Wiedersehen im Café am Rande der Welt“ nachschob (im Jahresranking auf Platz 5). Sein 2019 erschienener Band „Auszeit im Café am Rande der Welt“ (7) und „Big Five“ (3) aus dem Jahr 2009 waren im vergangenen Jahr ebenfalls stark nachgefragt.

Ähnliche Longlist-Qualitäten zeigt der israelische Historiker Harari, der mit seiner 2015 bei Pantheon erschienenen, populärwissenschaftlichen Mo- nografie „Eine kurze Geschichte der Menschheit“ seit 182 Wochen auf der Sachbuch-Bestsellerliste steht. Ins Jahresranking schafften es auch seine 2019 bei C.H. Beck erschienenen Titel „Homo Deus“ (9) und „21 Lektionen für das 21. Jahrhundert“ (12).

Und was bietet die Jahresbestsellerliste sonst noch? Eine bunte Mischung von Hape Kerkelings Autobiografie „Der Junge muss an die frische Luft“ (4) bis Juli Zehs „Gebrauchsanweisung für Pferde“ (20).

buchreport.spezial Jahresbestseller 2019

Dieser Beitrag ist zuerst erschienen im buchreport.spezial Jahresbestseller 2019. Weitere Themen darin:

  • Fünf Variationen von Liebe und Leben Daniela Krien hat 2019 einen Überraschungserfolg gelandet. Empfehlungen im Handel und positives Medienecho haben geholfen.
  • Wie aus dem Scheitern eine Karriere geboren wurde Romy Hausmann hat das bestverkaufte Thriller-Debüt 2019 vorgelegt. „Liebes Kind“ erreicht einen Top-Platz in der Paperback Belletristik.
  • Autoren gesucht, die fernsehtauglich erzählen Fernsehauftritte von Buchautoren sorgen für Bestsellernachfrage. Wie „Markus Lanz“ mit Verlagen arbeitet, erklärt Markus Heidemanns.
  • Vielgefragte Selbstfindung und Thrillers Umsatzstärke John Streleckys „Café“ verkauft sich von Jahr zu Jahr noch besser. Thrillerautor Sebastian Fitzek liefert den umsatzstärksten Titel.

Jahresbestseller 2019

Jahresbestsellerlisten 2019  

  • Hardcover Belletristik (Top 100)
  • Hardcover Sachbuch (Top 100)
  • Paperback Belletristik (Top 40)
  • Paperback Sachbuch (Top 40)
  • Taschenbuch Belletristik (Top 100)
  • Taschenbuch Sachbuch (Top 100)
  • Wirtschaft & Management (Top 40)
  • Ratgeber (jeweils Top 20 der Kategorien Essen & Trinken | Natur & Tiere – Hobby & Kreativität | Gesundheit)
  • Comic & Manga (jeweils Top 20)
  • Kinder- & Jugendbuch (jeweils Top 20 der Kategorien Bilderbuch | Kinderbuch | Sachbuch | Jugendbuch)
  • Hörbuch (jeweils Top 20 der Kategorien Hörbuch Erwachsene | Hörbuch Kinder/Jugendliche)
  • DVD (jeweils Top 20 der Kategorien Spielfilme | TV & Hobby)

Das buchreport.spezial steht für Abonnenten von buchreport.digital und zum Einzelkauf hier im E-Paper-Archiv Verfügung. Die gedruckte Ausgabe können Sie hier bestellen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "John Strelecky: Omnipräsenz des Selbstfindungsexperten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*