Change


Den Wandel annehmen oder: Von der Kunst, das Krönchen zu richten

„Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weitergehen“ – Resilienz ist heute ein zentrales Führungs-Paradigma. Dies gilt für Digitalisierungsfragen, Herausforderungen der Pandemie oder die Einschätzung der Krisenfestigkeit ganzer Branchen. Anja Paquin und Theresa Bolkart (Foto v.l.) erklären, wie man ein Team in den Wandel mitnimmt. … mehr


Disruptiven Wettbewerb abwehren

Disruption zielt klar und gnadenlos auf Umbruch – innerhalb eines Marktsegments oder einer ganzen Branche. Im Channel Produktion & Prozesse beschreibt Management-Coach Dennis Lotter Methoden, Bedrohungspotenziale zu analysieren. … mehr




Agilität scheitert häufig an den Chefs

Agilität wird heute als Allheilmittel verschrieben für mehr Ideen, mehr Innovationen und höhere Entwicklungsgeschwindigkeit im Unternehmen. Dabei wird die Rechnung meist ohne den „Patienten“ gemacht: Das Management. … mehr


Erfolgsfaktoren der internen Change-Kommunikation

Dass Verlage sich wandeln müssen, ist unstreitig. Dass dieser Wandel nicht einfach verordnet werden kann, nicht minder. Doch wie kann er dann gelingen? Ein Schlüssel zum erfolgreichen Change liegt in der Kommunikation. Daran hapert es aber offenbar häufig. … mehr


Foto: Unsplash/Tim Gouw.

Im Wandel die richtige Haltung einnehmen

Führungskräfte nehmen in Change-Prozesse eine Vorbildfunktion ein: Sie müssen die Veränderungen mittragen und vorleben, um durch ihr Verhalten die Mitarbeiter zu motivieren. Welche Schlüsselkompetenzen sind dabei entscheidend? … mehr


Angst und Widerstand im Team auflösen

Dass Verlage sich wandeln müssen, ist unstreitig. Dass dieser Wandel nicht einfach verordnet werden kann, nicht minder. Doch wie kann er dann gelingen? Ein Schlüssel liegt in der Kommunikation. Erstaunlicherweise fällt diese gerade in der „kommunikativen“ Medienbranche schwer. … mehr


Foto: Pixabay

»Veränderung braucht Rituale«

Manche Manager meinen, im Change müssten alte Zöpfe konsequent abgeschnitten werden. Deshalb schaffen sie bisweilen auch bewährte „Rituale“ ab – insbesondere, wenn diese wie überholte Routinen ohne großen Geschäftsnutzen wirken. Doch das könnte voreilig sein. … mehr