buchreport

Recruiting: Worauf sich Arbeitgeber einstellen sollten

Wie hat sich der Arbeitsmarkt nach zwei Pandemie-Jahren verändert? Und welche Trends zeichnen sich ganz grundsätzlich ab? Das Stellenportal Stepstone, das regelmäßig Entwicklungen rund um Arbeitsmarkt und Jobsuche analysiert, macht für 2022 branchenübergreifend diese 5 Trends aus:

  • Der Markt erlebt einen Jobboom: 2021 war für Stepstone laut eigener Aussage ein Rekordjahr. Zuletzt lag die Zahl der Stellenangebote um mehr als ein Drittel höher als vor Beginn der Corona-Pandemie. Erklärt wird das mit zwei Faktoren: Erstens wollten Unternehmen gestärkt aus der Krise hervorgehen und Ausfälle schnellstmöglich kompensieren. Zweitens erlebe der Markt eine Trendwende, weil die Erwerbsbevölkerung in Deutschland jetzt kleiner wird. Dadurch konkurrierten Unternehmen jetzt verstärkt um Personal.
  • Menschen stellen ihren Job grundsätzlich in Frage: Stepstone verzeichnet ein deutliches Bewerbungsplus. In einer Umfrage gab jeder Zweite an, die Jobsuche zu forcieren. Auch ein Berufs- oder Branchenwechsel ist dabei eine Option. Gedeutet wird das als Corona-Effekt: Durch die Pandemie stellten viele die Sinnfrage und überlegen, sich neu zu orientieren.
  • Homeoffice wird bei Bürojobs zur Selbstverständlichkeit: Viele wollen nicht mehr aufs mobile Arbeiten verzichten und sehen es als einen selbstverständlichen Teil flexibler Arbeitsmodelle. Heißt: Arbeitgeber, die keine Homeoffice-Optionen anböten, drohen künftig von Bewerbern vorab aussortiert zu werden.
  • Arbeitgeber müssen Diversity und Nachhaltigkeit ernst nehmen: Haltung und Nachhaltigkeit werden auf dem Arbeitsmarkt zunehmend relevante Faktoren. Laut einer Erhebung von Stepstone sucht schon fast jeder Zweite bei einem Jobwechsel gezielt nach nachhaltigen Unternehmen.
  • Gehaltstransparenz ist wichtig: Das Gehalt ist ein entscheidendes Kriterium für Bewerber, aber offensiv wird darüber selten gesprochen. Der Wert der Arbeit müsse  transparent gemacht werden, so die Studienmacher, z.B. indem in Jobangeboten Gehaltsspannen genannt werden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Recruiting: Worauf sich Arbeitgeber einstellen sollten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Houellebecq, Michel
DuMont
2
Neuhaus, Nele
Ullstein
3
Fitzek, Sebastian
Droemer
4
Selge, Edgar
Rowohlt
5
Adler-Olsen, Jussi
dtv
17.01.2022
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten