buchreport

Hachette UK übernimmt Paperblanks

Die britische Verlagstochter von Hachette Livre hat die Übernahme von Paperblanks angekündigt. Das Unternehmen gilt als weltweit zweitgrößter Verlag für Premium-Notizbücher, Journale und Tagebücher.

Hachette UK erwirbt 100% des Aktienkapitals Paperblanks. Größer im Marktsegment ist lediglich Moleskine.

David Shelley, CEO von Hachette UK: „Ich glaube, dass sich für uns als Buchverlag fantastische Möglichkeiten ergeben, wenn wir ergänzende Geschäftsbereiche erwerben und entwickeln. Seit der Übernahme von Laurence King Publishing im vergangenen Jahr haben wir viel von deren Geschenk- und Spielegeschäft gelernt, und es gab eine hervorragende gegenseitige Befruchtung von Büchern und Spielen. Ich bin davon überzeugt, dass dies auch bei Paperblanks der Fall sein wird und dass sich spannende Möglichkeiten für eine kreative Zusammenarbeit mit den Buchabteilungen von Hachette ergeben werden.“

Neu aufgestellt unter neuem Dach

Paperblanks bleibt als Teil von Hachette UK ein eigenständiges Unternehmen, das dem stellvertretenden CEO der Gruppe, Richard Kitson, unterstellt ist – und wird in zwei Unternehmenseinheiten aufgeteilt: Paperblanks Journals Limited, ein kanadisches Unternehmen, das das nord- und lateinamerikanische Geschäft betreiben wird, und Paperblanks Limited, ein irisches Unternehmen, das zum globalen Hauptsitz der Organisation wird.

Im Rahmen der Transaktion wird der derzeitige Regional CEO und Group CFO von Paperblanks, Graham Conway, die Rolle des CEO übernehmen und Victor Marks ablösen.

Die Übernahme biete Hachette UK nicht nur die Möglichkeit, von dem schnell wachsenden Markt zu profitieren, sondern unterstütze auch das langfristige strategische Ziel des Verlags, ergänzende Geschäftsbereiche – insbesondere Schreibwarenmarken – zu erwerben und das Unternehmen noch vielfältiger und internationaler auszurichten, heißt es in der Pressemitteilung.

Paperblanks wurde 1991 in Vancouver, Kanada, gegründet und hat seinen Hauptsitz in Dublin, Irland. Das Unternehmen konzentriert sich auf das Premium-Segment der Schreibwarenbranche. Zusätzlich zu den eigenen Produktlinien unterhält Paperblanks globale Co-Branding-Partnerschaften mit dem Getty Museum und der New York Public Library sowie Lizenzbeziehungen mit mehreren kulturellen Einrichtungen, darunter die British Library, das V&A, das Van Gogh Museum und weitere.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Hachette UK übernimmt Paperblanks"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Neueste Kommentare

größte Buchhandlungen