buchreport

Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Oliver Vogel wechselt von S. Fischer zu Graf & Graf

Oliver Vogel (Foto: Mathias Bothor/photoselection)

Oliver Vogel, langjähriger Programmleiter für deutschsprachige Literatur und seit 2019 Leiter S. Fischer Berlin, verlässt zum 1. November 2021 den zur Holtzbrinck-Gruppe gehörenden Buchverlag und wechselt zur Literaturagentur Graf & Graf.

Vogel gehe „freundschaftlich und auf eigenen Wunsch, um eine neue Aufgabe zu übernehmen“, teilen die S. Fischer Verlage mit. Berlin werde auch künftig ein wichtiger Standort bleiben, heißt es weiter: Zurzeit arbeiten fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Büro in der Neuen Grünstraße. Für S. Fischer bleibt Juliane Schindler als Lektorin vor Ort – im Team von Dr. Petra Gropp, der Programmleiterin Literatur im Frankfurter Verlagshaus.

Vogels neues Betätigungsfeld: Er steigt zum 1. Januar 2022 bei der Graf & Graf Literatur- und Medienagentur ein, wo er als vierter Gesellschafter neben Agenturgründerin Karin Graf, Geschäftsführerin Heinke Hager und Sachbuch-Agentin Franziska Günther gemeinsam mit Meike Herrmann und Karin Graf Autorinnen und Autoren betreuen wird.

Vogel, Jahrgang 1966, kam 1999 nach Stationen bei Suhrkamp und beim Verlag der Autoren als Lektor zu S. Fischer. 2002 wurde er Programmleiter für deutschsprachige Literatur und Klassiker. Seit 2006 ist er außerdem Mitherausgeber der bei S. Fischer erscheinenden Kulturzeitschrift „Neue Rundschau“; auch der Verlagsblog „Hundertvierzehn“ wurde von ihm initiiert.

„Ich danke dem Verlag für mehr als zwei lebendige und ereignisreiche Jahrzehnte, ich danke meinen Kolleginnen und Kollegen, die ich vermissen werde. Vor allem danke ich allen Autorinnen und Autoren des Verlags, mit denen zu arbeiten eine bereichernde Erfahrung und außerordentliche Freude war. Sie haben einen großen Teil meines bisherigen Lebens geprägt, ich werde ihnen verbunden bleiben“, wird Vogel zitiert. 

Dr. Siv Bublitz, Verlegerische Geschäftsführerin der S. Fischer Verlage, kommentiert: „Über mehr als zwei Jahrzehnte hat Oliver Vogel das literarische Programm des S. Fischer Verlages wesentlich mitgeprägt. Er hat viele wichtige Autorinnen und Autoren für den Verlag gewonnen und mit seiner erfolgreichen Arbeit eine ausgezeichnete Basis für die Zukunft gelegt. Ich bedaure seinen Weggang und danke ihm herzlich für sein hervorragendes Engagement. Wir alle wünschen ihm für die Zukunft das Beste und weiterhin viel Erfolg bei seinen beruflichen Schritten.“

Ende Dezember vergangenen Jahres hatte die Verlegerin Ulrike Metzger den Fischer Kinder- und Jugendbuch Verlag verlassen, zuvor war im Juni 2019 Jörg Bong als Verlegerischer Geschäftsführer der S. Fischer Verlage ausgestiegen.

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Oliver Vogel wechselt von S. Fischer zu Graf & Graf"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Zeh, Juli
Luchterhand
2
Le Tellier, Hervé
Rowohlt
3
Menasse, Eva
Kiepenheuer & Witsch
4
Regener, Sven
Galiani
5
Beckett, Simon
Wunderlich
20.09.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 14. Oktober - 17. Oktober

    Spielemesse Essen

  2. 20. Oktober - 24. Oktober

    Frankfurter Buchmesse

  3. 29. Oktober

    Webinar: Pubiz meets Innovation – Jens Klingelhöfer über neue Geschäftsmodelle

  4. 10. November - 14. November

    Buch Wien