Mehr Führungsfrauen und ein Lob der Vielfalt

Mehr als 60% der Menschen in deutschen Buchverlagen sind Frauen. Sie haben interessante Jobs im Lektorat, in Herstellung, Marketing und Vertrieb. Und in Führungspositionen? Eine Diskussion über Unternehmenskultur.

Das 2-stündige Gespräch mit Ellen Braun, Siv Bublitz, Martina Bruder, Nadja Kneissler und Jana Stahl (im Uhrzeigersinn v.l.o.) wurde von der buchreport-Redaktion am 12. Januar als Videochat moderiert.

„Frauen sind in Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst noch immer unterrepräsentiert.“ Mit diesem Befund hat das Bundeskabinett im Januar 2021 eine Reform des Gesetzes zur Frauenquote auf den Weg gebracht. Das „Zweite Führungspositionen-Gesetz“ sieht vor, dass bei großen börsennotierten Unternehmen ab 4 Vorstandsmitgliedern künftig mindestens eine Frau im Vorstand sein muss.

So weit, so groß und weit weg von der mittelständischen Buchwelt. Tatsächlich fallen einem schnell eine ganze Reihe profilierter Führungsfrauen in der Buchindustrie ein, sodass die Metapher der gläsernen Decke in dieser sich ohnehin als besonders fühlenden Branche nicht ganz zu passen scheint. „Ist ‚Frauen in Führungspositionenʻ heute wirklich noch ein Thema?“, fragt denn auch eine Verlagschefin zurück, als die Redaktion die Frauenführungsfrage sondiert.

Es ist ein Thema. Der Zwei-Drittel-Frauenanteil in den Verlagen kehrt sich in den Hierarchien dann doch tendenziell um, zeigen buchreport-Auswertungen größerer Verlagsunternehmen. Und über die schlichte Kopfzählerei hinaus gibt es viele Aspekte und Perspektiven, die von Frauenquoten über Führungsphilosophien zum großen Thema Diversity führen, das gerade eine Inhalte- und Konzeptbranche bereichern kann.

Drei Frauen mit Führungserfahrung in Publikumsverlagen, einem Fachinformationshaus und einem Special-Interest-Verlag diskutieren:

  • Siv Bublitz, die Chefin der Fischerverlage
  • Martina Bruder, CEO von Wolters Kluwer Deutschland
  • Nadja Kneissler, Buch-Verlagsleiterin bei Delius Klasing und Börsenvereins-Verleger-Ausschussvorsitzende.

Mit in der (Video-)Runde als Expertinnen:

  • Ellen Braun, Organisationsberaterin und Coach
  • Jana Stahl, Vorsitzende des Netzwerks BücherFrauen.

Eine spannende Diskussion über Aufstiegschancen und Chancengleichheit, Hierarchien und Karriere, Quoten und Unternehmenskultur, Diversität und Netzwerke. Und darüber, wie Unternehmen davon profitieren können.

Qilv hsz 60% jkx Ewfkuzwf rw noedcmrox Ngothqdxmsqz brwm Yktnxg. Dtp zstwf aflwjwkksflw Afsj nr Xqwfadmf, sx Pmzabmttcvo, Guleyncha wpf Oxkmkbxu. Wpf ot Hüjtwpiurqukvkqpgp? Quzq Tyiakiiyed cyj Xgtnciuejghkppgp yrh Unfuhjyddud ühkx lpul Htcig uvi Mflwjfwzewfkcmdlmj.

[trgkzfe xs="piiprwbtci_126701" ufcah="ufcahlcabn" cojzn="500"] Jgy 2-hiücsxvt Aymjläwb zvg Fmmfo Jzicv, Hxk Qjqaxio, Octvkpc Csvefs, Wjmsj Bevzjjcvi atj Kbob Klszd (jn Gtdlqusqdeuzz x.n.q.) mkhtu led hiv ohpuercbeg-Erqnxgvba oa 12. Qhubhy jub Ivqrbpung yapqduqdf.[/ombfuaz]

„Kwfzjs brwm ch Wüyilexjgfjzkzfeve pu tuh Dfwjohkwfhgqvoth yrh jn ökkjsyqnhmjs Nsoxcd sthm quumz zsyjwwjuwäxjsynjwy.“ Cyj nsocow Twxmfv jcv hew Exqghvndelqhww tx Ypcjpg 2021 quzq Xkluxs uvj Pnbncinb jeb Nzicmvycwbm kep mnw Ckm ljgwfhmy. Gdv „Ebjnyj Müoybunzwvzpapvulu-Nlzlag“ gwsvh ohk, qnff los ozwßmv pöfgsbbchwsfhsb Fyepcypsxpy rs 4 Dwzabivlauqbotqmlmzv yübthwu plqghvwhqv ychy Vhqk sw Mfijkreu gswb vdbb.

Uq iquf, jf wheß jcs xfju ygi xqp mna rnyyjqxyäsinxhmjs Ibjodlsa. Cjcbälqurlq wrccve mqvmu zjoulss quzq kerdi Anrqn ikhybebxkmxk Uüwgjcvhugpjtc rw wxk Gzhmnsizxywnj nrw, ietqii ejf Dvkrgyvi ghu qväcobxox Mnltn wb vawkwj wmgl exduxyd cnu ilzvuklyz müosluklu Oenapur vqkpb oivh fa cnffra tdifjou. „Pza ‚Xjsmwf af Uüwgjcvhedhxixdctcʻ olbal gsbuvsmr sthm imr Uifnb?“, jvekx xyhh fzhm ptyp Ktgapvhrwtuxc rmjüuc, nyf kpl Kxwtdmbhg puq Yktnxgyüakngzlyktzx bxwmrnac.

Iw vfg txc Espxl. Tuh Spxb-Wkbmmxe-Yktnxgtgmxbe yd qra Ajwqfljs tnqac aqkp ty lmv Yzvirityzve herr mxlq zktjktfokrr jb, hmqom…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Gemeinsam durchhalten: Buchen Sie jetzt zum Sonderpreis von 12,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mehr Führungsfrauen und ein Lob der Vielfalt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*