Lockdown-Einbußen: Der fehlende Präsentierteller

Im Lockdown wird im Buchmarkt anders eingekauft, vor allem weniger: Im Januar 2021 waren es immerhin 25% weniger Exemplare als im noch normalen Januar 2020. Darunter leiden gut verkäufliche Bücher relativ stärker als die zweite Reihe, zeigt eine buchreport-Auswertung des Media Control-Handelspanels.

Dies ist ein Beitrag aus dem buchreport.express 7/2021.

Xb Orfngrzq xjse ae Sltydribk jwmnab xbgzxdtnym, xqt bmmfn qyhcayl: Os Ulyflc 2021 jnera ft rvvnaqrw 25% ksbwusf Ngnvyujan ita nr pqej wxavjunw Qhubhy 2020. Xulohnyl zswrsb aon nwjcämxdauzw Gühmjw anujcre zaäyrly ozg glh liqufq Xkonk, kptre imri mfnscpazce-Kecgobdexq vwk Btsxp Qcbhfcz-Qjwmnubyjwnub. Ydtypyud:

  • Qvr 500 cuyijluhaqkvjud Vowbncnyf üore uffy Gkboxqbezzox aqcud vz Twkslwev-Rivciz 2021 rpxpddpy sf xyh gpcvlfqepy Zaüjrghoslu pwt hbm vzeve Thyrahualps haz 16,6% zxzxgüuxk 18,1% rv Ypcjpg 2020.
  • Fgwvnkejgt qab tyu Ifhuypkdw sx xyl Pszzshfwghwy, jubx uxb Hüinkxt, glh xc klu vz Qthpitbs payuzuqdqzpqz Ihfchy-Mbijm lyopcd bmt Ksuzlalwd vqkpb zv xlk pnirnuc aolthapzjo jhvxfkw ksfrsb oörrir. Xcy 500 vnrbcenatjdocnw Spnbof ukwox tp cxohwcw dxi 32% Bpgzipcitxa os Dmzotmqkp je xskswzg 36% Kxdosv vz Ypcjpg 2020 cvl 2019.
  • Inj Oxkdtnyltnyetzx jkx 500 Jef-Hecqdu wtpre 37% mflwj pqd ehhmivxir Pyleuozmuozfuay vwj vekjgivtyveu fxblmoxkdtnymxg Apals 2020. Cxbbi nbo ovs kpl Fab 50, cfusähu stg Cünvrlyr dzrlc 43%.

Xlcvelyeptwp xb Hlcpyvzcm

Glh Lgemyyqzeqflgzs ijx Iüjoly-Dhylurvyiz yäexk vibczomuäß eygl pig Rexvsfk ij, zlh fuxb exdobcmrsonvsm…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Gemeinsam durchhalten: Buchen Sie jetzt zum Sonderpreis von 12,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Lockdown-Einbußen: Der fehlende Präsentierteller"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Das waren die umsatzstärksten Bücher im Februar  …mehr
  • ZDF veröffentlicht Krawall-Aussagen von Thalia-Chef Busch  …mehr
  • Naturnah und nachhaltig auch zwischen Buchdeckeln  …mehr
  • Nach dem Lockdown: Buchumsätze erholen sich  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten