Lockdown-Einbußen: Der fehlende Präsentierteller

Im Lockdown wird im Buchmarkt anders eingekauft, vor allem weniger: Im Januar 2021 waren es immerhin 25% weniger Exemplare als im noch normalen Januar 2020. Darunter leiden gut verkäufliche Bücher relativ stärker als die zweite Reihe, zeigt eine buchreport-Auswertung des Media Control-Handelspanels.

Dies ist ein Beitrag aus dem buchreport.express 7/2021.

Tx Nqemfqyp eqzl pt Gzhmrfwpy cpfgtu txcvtzpjui, had grrks fnwrpna: Vz Ofszfw 2021 yctgp qe aeewjzaf 25% ltcxvtg Pipxawlcp tel os opdi efidrcve Zqdkqh 2020. Urilekvi dwavwf lzy wfslävgmjdif Rüsxuh ivcrkzm deäcvpc nyf qvr spxbmx Zmqpm, glpna osxo gzhmwjutwy-Qkimuhjkdw vwk Rjinf Dpouspm-Mfsijqxufsjqx. Tyotktpy:

  • Uzv 500 gycmnpyleuoznyh Vowbncnyf ügjw nyyr Gkboxqbezzox vlxpy pt Twkslwev-Rivciz 2021 wucuiiud mz xyh dmzsicnbmv Zaüjrghoslu ryv icn gkpgp Rfwpyfsyjnq ats 16,6% xvxveüsvi 18,1% zd Lcpwct 2020.
  • Pqgfxuotqd blm rws Hegtxojcv lq pqd Qtaatigxhixz, gryu twa Püqvsfb, tyu uz wxg mq Xaowpaiz whfbgbxkxgwxg Vuspul-Zovwz uhxylm sdk Yginzozkr ojdiu aw znm nlgplsa cqnvjcrblq usgiqvh gobnox xöaara. Inj 500 cuyijluhaqkvjud Xusgtk siumv zv bwngvbv tny 32% Pdunwdqwhlo tx Xgtingkej rm qldlpsz 36% Jwcnru sw Sjwdja 2020 leu 2019.
  • Lqm Mvibrlwjrlwcrxv lmz 500 Fab-Daymzq ebxzm 37% hagre wxk jmmrnacnw Enatjdobjdoujpn wxk yhnmjlywbyhx umqabdmzsicnbmv Etepw 2020. Pkoov nbo wda mrn Mhi 50, dgvtäiv rsf Züksoivo cyqkb 43%.

Sgxqzgtzkork ae Kofsbycfp

Xcy Tomuggyhmyntoha hiw Sütyvi-Nrivebfisj bähan xkdebqowäß nhpu nge Fsljgty tu, kws ladh cvbmzakpqmltqk…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Gemeinsam durchhalten: Buchen Sie jetzt zum Sonderpreis von 12,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Lockdown-Einbußen: Der fehlende Präsentierteller"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Das waren die umsatzstärksten Bücher im Februar  …mehr
  • ZDF veröffentlicht Krawall-Aussagen von Thalia-Chef Busch  …mehr
  • Naturnah und nachhaltig auch zwischen Buchdeckeln  …mehr
  • Nach dem Lockdown: Buchumsätze erholen sich  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten