buchreport

Fördern wie die Schweizer?

Der Börsenverein fordert eine strukturelle und planungssichere Verlagsförderung. Warum sich der Branchenverband dabei am »Schweizer Modell« orientiert.

Es geht nicht mehr ohne: Verleger-Sprecherin Nadja Kneissler (l.) und Börsenvereins-Vorsteherin Karin Schmidt-Friderichs fordern eine „strukturelle Förderung“ von Verlagen, heißt: eine nach verlässlichen Kriterien erteilte Subvention. (Fotos: Delius Klasing; Mike Minehan)

Im deutschen Buchmarkt hat man lange Wert darauf gelegt, eine Kulturbranche zu sein, aber zugleich ein sich selbst tragender Wirtschaftszweig. Ein paar Privilegien, aber keine explizite staatliche Förderung. „Zu lange“, sagt Börsenvereins-Vorsteherin Karin Schmidt-Friderichs, „haben wir gedacht, sie als Branche nicht zu benötigen. Aber es geht nicht ohne!“

Die Krisenkaskade der vergangenen Jahre hat die Augen geöffnet. Der ungeliebte Begriff „Subvention“ wird umkurvt, aber die Zielrichtung ist klar: „Wir brauchen strukturelle Förderung, auf die wir uns verlassen können!“

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

17,50 €*

  • Lesen Sie einen Monat lang für unter 60 Cent am Tag alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Fördern wie die Schweizer?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Garmus, Bonnie
Piper
2
Gerritsen, Tess
Limes
3
Allende, Isabel
Suhrkamp
4
Leky, Mariana
Dumont
5
Abel, Susanne
DTV
01.08.2022
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Neueste Kommentare

größte Buchhandlungen