Eingespieltes Team mit Faible fürs Serielle

Autorenduo im Spannungsgenre: Douglas Preston und Lincoln Child (Foto: Deborah Feingold)

1995 haben die Amerikaner Douglas Preston und Lincoln Child ihren ersten gemeinsamen Thriller („Relict“) veröffentlicht. Fast 26 Jahre und 30 Bücher später gehört das schreibende Duo weiterhin zu den führenden Repräsentanten des Spannungsgenres made in USA. Ihre jüngste Kooperation „The Scorpion’s Tail“ ist in der Bestsellerliste auf Rang 2 eingestiegen. Die deutsche Übersetzung „Old Bones – Das Gift der Mumie“ ist für den 1. Juli als Broschur bei Droemer Knaur terminiert.

Wie so viele Thrillerautoren haben auch Preston und Child ein Faible für wiederkehrende Protagonisten. Weltweit bekannt geworden sind sie mit dem FBI-Agenten Aloysius Pendergast, der mittlerweile in 20 Büchern ermittelt hat. „The Scorpion’s Tail“ ist der zweite Band in der 2019 gestarteten „Old Bones“-Reihe, in der die Archäologin Nora Kelly und ihre Freundin, die FBI-Agentin Corrie Swanson, erfolgreich kooperieren. Die Story: Im Keller eines Hauses in einer Geisterstadt in New Mexico wird eine mumifizierte Leiche gefunden, die der Polizei Rätsel aufgibt. Auch Corrie kommt nicht weiter und ruft ihre Freundin zu Hilfe, die im Archäologischen Institut von Santa Fe arbeitet und sich mit Mumien auskennt.

Gelegentlich schreiben beide Autoren auch Krimis sowie gelegentlich Sachbücher im Alleingang. Doch dazu fehlt vor allem Douglas Preston aktuell die Zeit. Nachdem der jetzt 64-Jährige vor einigen Jahren Sprachrohr einer medienträchtigen Autorenkampagne gegen Amazon war, wurde er 2019 zum Präsidenten der Authors Guild gewählt.

Internationale Bestseller im Blick

buchreport veröffentlicht in Kooperation mit internationalen Branchendiensten regelmäßig internationale Bestsellerlisten. Hier geht es zur Länder-Übersicht.

Hier geht es zu den wöchentlich aktualisierten Bestsellerlisten (Belletristik und Sachbuch) für die USA (br+). 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Eingespieltes Team mit Faible fürs Serielle"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*