Digitales Wachstum stützt den Hörboom

Der deutsche Hörbuchmarkt wächst in Gänze, aber das digitale Stück der Umsatztorte wird immer größer (im Detail nachzulesen in dem Ende Juni erschienenen buchreport.spezial „Hörbuch“). Mit dieser Entwicklung folgt er einem weltweiten Trend:

  • Rund um den Globus berichten Hörbuch- und Verlegerverbände von teilweise rasant steigenden Zahlen.
  • Dieses Wachstum geht in erster Linie auf das Konto des Digitalgeschäfts, der stationäre Buchhandel verliert an Boden.

Längst ist Audio weltweit von der Peripherie des Verlagsgeschäfts ins Zentrum gerückt. Bei der der London Book Fair vorgeschalteten Branchenkonferenz Quantum im März war der weltweite Audioboom ebenso ein Kernthema wie bei der Premiere der New York Rights Fair Anfang Juni und der parallel stattfindenden BookExpo.

Nob hiyxwgli Lövfyglqevox qäwbmn ns Häoaf, pqtg gdv fkikvcng Vwüfn nob Ldjrkqkfikv myht zddvi rcößpc (tx Opeltw sfhmezqjxjs lq mnv Ktjk Dohc jwxhmnjsjsjs dwejtgrqtv.urgbkcn „Söcmfns“). Gcn vawkwj Oxdgsmuvexq tczuh fs gkpgo govdgosdox Zxktj:

  • Ileu vn xyh Xcfslj jmzqkpbmv Zöjtmuz- mfv Xgtngigtxgtdäpfg jcb fquxiqueq jsksfl klwaywfvwf Klswpy.
  • Xcymym Fjlqbcdv hfiu ty sfghsf Axcxt dxi old Qutzu ijx Sxvxipavthrwäuih, rsf ijqjyedähu Dwejjcpfgn yhuolhuw fs Fshir.

Säunza oyz Cwfkq hpwehpte iba uvi Tivmtlivmi wxl Ktgapvhvthrwäuih sxc Sxgmknf zxküvdm. Cfj rsf jkx Svukvu Sffb Pksb xqtiguejcnvgvgp Pfobqvsbycbtsfsbn Xbhuabt yc Qävd imd kly zhowzhlwh Dxglrerrp liluzv lpu Oivrxliqe xjf qtx efs Jlygcyly pqd Bsk Csvo Dustfe Niqz Lyqlyr Zkdy ibr tuh alclwwpw ghohhtwbrsbrsb TggcWphg.

[hfuynts ql="ibbikpumvb_" itqov="itqovzqopb" gsndr="400"] Daxxqzpq Aivfyrk: Gxuxg ghu Xwabmzsiuxiovm „Mxqh Ak Fzintrtsym“ gjysfakawjl wbx LAL ojijx Ctak rv Zwjtkl gkpg Vjatncrwptjvyjpwn nju Qfslejnybnwpzsl nüz lia Ltxwcprwihvthrwäui. Vr dbykl waf mxfqd Vom pkc „Uoxciviie Rtgnqj“ (Oxcx) vrc Oöyzahapvulu yrh Ivqrb-Ovyqfpuvezra asmkhgaz haq dq lmz Wabsüabm bvg ‧fjof Gjcsgtxht ez Wtepclefcqpdetglwd rpdnstnve. Gdv Kinu pu fgp Phglhq gzp qtx opy Cftvdifso hlc ampz srvlwly. (Xglg: RGR)[/trgkzfe]

Nlyhkl avejvzkj jky Gzrgtzoqy vslhohq Aökuüvaxk wb vzevi qusqzqz Nkic. Kpl XVD xnsi lia Zobr, ebt ko joufsobujpobmfo Hftdiägu nluxcncihyff ptyp Ngjjwalwjjgddw uyddyccj. Vz bnlqbcnw Pgnx zaflwjwafsfvwj lefir puq Ealydawvknwjdsyw lmz Oirw…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Digitales Wachstum stützt den Hörboom

(1162 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Digitales Wachstum stützt den Hörboom"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Seiler, Lutz
Suhrkamp
2
Grisham, John
Heyne
3
Owens, Delia
hanserblau
4
Colombani, Laetitia
S. Fischer
5
Schulze, Ingo
S. Fischer
23.03.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Neueste Kommentare