Diese Bücher gehen ins Rennen um den Deutschen Buchpreis

Die Anwärter für den 15. Deutschen Buchpreis stehen fest. Die Jurymitglieder haben aus 203 Titeln, die zwischen Oktober 2017 und dem 17. September 2019 (Bekanntgabe der Shortlist) erschienen sind oder noch erscheinen, die 20 nominierten für die diesjährige Longlist ausgewählt.

Die nominierten Romane im Überblick:

  • Nora Bossong, Schutzzone (Suhrkamp, September 2019)
  • Jan Peter Bremer, Der junge Doktorand (Berlin Verlag, September 2019)
  • Raphaela Edelbauer, Das flüssige Land (Klett-Cotta, August 2019)
  • Andrea Grill, Cherubino (Paul Zsolnay, Juli 2019)
  • Karen Köhler, Miroloi (Carl Hanser, August 2019)
  • Miku Sophie Kühmel, Kintsugi (S. Fischer, August 2019)
  • Angela Lehner, Vater unser (Hanser Berlin, Februar 2019)
  • Emanuel Maeß, Gelenke des Lichts (Wallstein, Februar 2019)
  • Alexander Osang, Die Leben der Elena Silber (S. Fischer, August 2019)
  • Katerina Poladjan, Hier sind Löwen (S. Fischer, Juni 2019)
  • Lola Randl, Der Große Garten (Matthes & Seitz Berlin, März 2019)
  • Tonio Schachinger, Nicht wie ihr (Kremayr & Scheriau, September 2019)
  • Norbert Scheuer, Winterbienen (C.H. Beck, Juli 2019)
  • Eva Schmidt, Die untalentierte Lügnerin (Jung und Jung, März 2019)
  • Saša Stanišić, Herkunft (Luchterhand, März 2019)
  • Marlene Streeruwitz, Flammenwand. (S. Fischer, Mai 2019)
  • Jackie Thomae, Brüder (Hanser Berlin, August 2019)
  • Ulrich Woelk, Der Sommer meiner Mutter (C.H. Beck, Januar 2019)
  • Norbert Zähringer, Wo wir waren (Rowohlt, März 2019)           
  • Tom Zürcher, Mobbing Dick (Salis, März 2019)

Die Jury des Deutschen Buchpreises 2019 (v.l.): Jörg Magenau, Daniela Strigl, Alf Mentzer, Margarete von Schwarzkopf, Björn Lauer, Petra Hartlieb und Hauke Hückstädt (Foto: Sascha Erdmann)

„Die Longlist spiegelt die stoffliche Vielfalt und den stilistischen Reichtum der literarischen Neuerscheinungen dieses Jahres wider”, ist Jurysprecher Jörg Magenau (freier Literaturkritiker) überzeugt. „Gesellschaftsanalyse und Geschichtsforschung, Paranoia und Phantasie, Wunsch und Welterkundung von Kalifornien über die deutsche Provinz bis in den Kaukasus haben darin Platz. Besonders erfreulich, dass es so viele gelungene Debüts zu entdecken gab, Entdeckungen, die wir gerne weiterreichen. Um die Zukunft des Lesens und des Schreibens muss uns da nicht bange sein.“

Magenau und seine Jury-Kollegen Petra Hartlieb (Hartliebs Bücher, Wien), Hauke Hückstädt (Literaturhaus Frankfurt am Main), Björn Lauer (Hugendubel Frankfurt), Alf Mentzer (Hessischer Rundfunk), Daniela Strigl (Literaturwissenschaftlerin) und Margarete von Schwarzkopf (Autorin und Literaturkritikerin) wählen jetzt im nächsten Schritt die 6 Titel für die Shortlist aus, die dann am 17. September bekannt gegeben wird.

 

Eine der einflussreichsten deutschen Literaturauszeichnungen

Der Deutsche Buchpreis wird seit 2005 von der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels vergeben und ist heute eine der einflussreichsten deutschen Literaturauszeichnungen, die die Karriere von Titeln entscheidend beeinflussen kann (Wie wirken sich Literaturpreise auf die Verkaufszahlen von Büchern aus? – Lesen Sie hier einen PLUS-Beitrag). Er folgt jedes Jahr der gleichen Dramaturgie mit Longlist, Shortlist und Preisverleihung zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse, wenn die Aufmerksamkeit für die Branche am höchsten ist. In diesem Jahr findet die Preisverleihung am 14. Oktober statt.

Der Gewinner erhält ein Preisgeld von 25.000 Euro, die 5 weiteren Shortlist-Kandidaten jeweils 2.500 Euro. Einen Überblick über alle bisherigen Preisträger, angefangen mit Arno Geiger zum Auftakt im Jahr 2005 bis zu Vorjahrespreisträgerin Inger-Maria Mahlke, finden Sie hier.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Diese Bücher gehen ins Rennen um den Deutschen Buchpreis"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Fitzek, Sebastian
Droemer
2
Stanisic, Sasa
Luchterhand
3
Adler-Olsen, Jussi
dtv
5
Kürthy, Ildikó von
Wunderlich
11.11.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten