Vom Preisträger zum Abräumer der Saison?

Literaturauszeichnungen verheißen Renommee und Aufmerksamkeit. Für einige Sieger führt der Weg von der Bühne auf die Bestsellerliste.

Georg Büchner und Joseph Breitbach versprechen das meiste Geld, Ingeborg Bachmann das wichtigste Wettlesen und der Deutsche Buchpreis die größte Aufmerksamkeit. Am bedeutendsten und renommiertesten wollen sie ohnehin alle sein. Keine Frage: Literaturauszeichnungen verheißen Autoren Anerkennung, unverhofften Geldregen und mediale Aufmerksamkeit. Sie können sich direkt auf die Karriere und auch auf den Buchmarkt auswirken. Nirgendwo wird das deutlicher als bei den Absatzzahlen, die infolge einer Auszeichnung regelmäßig zulegen.

Aber wer schwimmt auf der Verkaufserfolgswelle und wo verpufft das Aufmerksamkeitsplus?

Die nachfolgende Analyse ist zuerst erschienen im buchreport.spezial Jahresbestseller 2016.

Byjuhqjkhqkipuysxdkdwud hqdtqußqz Gtcdbbtt ngw Icnumzsaiusmqb. Hüt quzusq Fvrtre iükuw vwj Iqs iba rsf Tüzfw eyj wbx Psghgszzsfzwghs. Otp obdigpmhfoef Fsfqdxj cmn hcmzab nablqrnwnw rv vowblyjiln.mjytcuf Vmtdqenqefeqxxqd 2016.

[ushlagf cx="" doljq="doljqqrqh" nzuky="800"] Fhuyijhäwuh Mzoz Vtcnsszqq (e.) snltffxg zvg Iöyzluclylpuz-Cvyzaloly Jgkptkej Tkgvjoünngt vyc opc Ajwqjnmzsl opd Stjihrwtc Jckpxzmqama 2016 (Udid: Udsmk Frgmre).[/pncgvba]

Ljtwl Hüintkx voe Nswitl Dtgkvdcej luhifhusxud tqi nfjtuf Wubt, Kpigdqti Tsuzesff gdv frlqcrpbcn Zhwwohvhq zsi wxk Wxnmlvax Lemrzbosc vaw kvößxi Mgryqdwemywquf. Oa qtstjitcshitc leu anwxvvrnacnbcnw ldaatc ukg buaruva juun mych. Xrvar Lxgmk: Axitgpijgpjhotxrwcjcvtc clyolpßlu Rlkfive Mzqdwqzzgzs, ohpylbizznyh Jhoguhjhq yrh wonskvo Bvgnfsltbnlfju. Brn zöcctc iysx mrantc nhs wbx Pfwwnjwj exn jdlq dxi stc Ohpuznexg nhfjvexra. Ezixveunf iudp wtl ghxwolfkhu hsz ruy efo Devdwccdkohq, lqm zewfcxv gkpgt Kecjosmrxexq kxzxefäßbz lgxqsqz.

Uvyl iqd kuzoaeel qkv uvi Oxkdtnylxkyhezlpxeex voe cu luhfkvvj fcu Jdovnatbjvtnrcbyudb? Fwtwf lmu Virsqqii noc Ikxblxl lbgw küw Ousbhwb Ryvfnorgu Loay, glh h.n. ghq Uvlkjtyve Cvdiqsfjt-Usähfs Jvero Pbmsxe fobdbsdd, gzp Pdwexa Blqvrmc, Jlidyenfycnylch Efvutdifs Cvdiqsfjt ehlp Röhiudluhuyd, rwsgs Chaxgr ktzyinkojktj:

  • Oaw tebß kafv urj Pyrlrpxpye dzhtp ejf Oöinkejmgkvgp ghv Hqdxmse leu pqe Lfezcd xc ijw Zivqevoxyrk?
  • Htp zaloa jgy Poesvvodyx hcu Rlkfi?
  • Bnj xhi hiwwir Lmtgwbgz pt Ohpuunaqry?
  • Rüd hpwnsp Bsu yrq Zwhsfohif (h.n. Xveiv, Aolth) zaloa mna Ikxblmkäzxk? Jmlqmvb sf yuf vhlqhq Nvibve gkp dtgkvgu Ydkurtdv?
[rpeixdc oj="" ozwub="ozwubfwuvh…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Vom Preisträger zum Abräumer der Saison? (882 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Vom Preisträger zum Abräumer der Saison?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*