buchreport

Der Unterschied zwischen 100 Seiten und 100 Teilen

Erst seit einigen Jahren gewinnt die Arbeit mit Metadaten an Bedeutung. Nonbooks erfordern dabei teilweise eine andere Pflege als Bücher.

Gezielte Produktsuchen sind im Internet vergleichsweise einfach durchzuführen. Spannender wird es, Produkte zu entdecken, nach denen gar nicht unbedingt gesucht wurde. Wie lässt sich das Stöbern im Laden online nachzeichnen? Die Verlage widmen dem Thema immer mehr Aufmerksamkeit.

Großen Einfluss auf die Sichtbarkeit von Produkten haben die Metadaten, die im Hintergrund jedem Buch und jedem Produkt zugeordnet werden. Mit dem Begriff Metadaten sind jene strukturierten Daten gemeint, die ein Buch, eine CD oder jedes andere Produkt beschreiben. Leicht erkennbare Metadaten sind dabei vor allem die ISBN oder EAN, Autorennamen, Buch- oder Filmtitel, Preis oder der jeweilige Verlag. Ohne diese grundlegenden Daten lässt sich ein Produkt nicht darstellen, sie bilden das Fundament für jeden Datensatz. Metadaten umfassen aber noch viel mehr Felder und die Qualität dieser Daten beeinflusst die Sichtbarkeit eines Produkts teilweise erheblich.

Längst gibt es verschiedene Anbieter, die mit ihren Software-Lösungen dafür sorgen, dass Metadaten aus den Verlagssystemen zu all den Plattformen großer (Online-)Händler übertragen werden. Dabei spielt es kaum eine Rolle, ob es um Bücher oder um Nonbooks von der CD bis zum Regenschirm geht. „Für Bücher gibt es inzwischen eine große Übereinkunft aller Marktteilnehmer. Ob Titel oder Urheber – diese Angaben sind gesetzt“, sagt Herbert Barkmann, Geschäftsführer von Barkmann Software & Services. Das Unternehmen bietet u.a. die Software Onix Export Engine für die Verwaltung und Übertragung von Meta­daten an. Er erklärt: „Bei Nonbooks gibt es einige Besonderheiten. Denn hier fehlt in der Regel die ISBN, stattdessen gibt es eine EAN. Und damit gab es lange Probleme, denn das VLB nahm Produkte ohne ISBN früher gar nicht an. Das ist heute natürlich nicht mehr so.“

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Der Unterschied zwischen 100 Seiten und 100 Teilen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Zeh, Juli
Luchterhand
2
Le Tellier, Hervé
Rowohlt
3
Menasse, Eva
Kiepenheuer & Witsch
4
Regener, Sven
Galiani
5
Beckett, Simon
Wunderlich
20.09.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 14. Oktober - 17. Oktober

    Spielemesse Essen

  2. 20. Oktober - 24. Oktober

    Frankfurter Buchmesse

  3. 29. Oktober

    Webinar: Pubiz meets Innovation – Jens Klingelhöfer über neue Geschäftsmodelle

  4. 10. November - 14. November

    Buch Wien