buchreport

Bookwire startet digitalen Marktplatz »Creatokia«

Creatokia wurde auch auf der Buchmesse in Frankfurt präsentiert. (Foto: L. Scherer)

Der Frankfurter Digital-Publisher Bookwire startet eine eigene Plattform für den Handel mit „digitalen Originalen“ für die Buchbranche. Die Plattform „Creatokia“ steht ab sofort für Nutzer offen – und wurde zuletzt schon auf der Frankfurter Buchmesse offensiv vorgestellt.

Diese Plattform hatte Boowkire schon im Frühjahr angekündigt, nun vollzog das Unternehmen den Start. Das Besondere von „Creatokia“ ist ihre NFT-Technologie. Verlage und Publisher können ihre digitalen Inhalte mit sogenannten „non-fungible Tokens“ (NFT) versehen, also einzigartigen „Wasserzeichen“, die nur für ein Produkt gültig sind. Damit sind der digitalen Reproduzierbarkeit Grenzen gesetzt und Produkte können als Einzelstück gehandelt werden.

Der Zugang zur Plattform ist beschränkt: Bookwire stellt im ersten Schritt 7777 digitale Schlüssel (sogenannte „Creatokens“) zur Verfügung, die in unterschiedlichen Varianten (und Preisen, startend ab einem Wert von rund 130 Euro für den günstigsten Zugang) zu haben sind. Gehandelt werden die NFT vorrangig mit der Kryptowährung Ethereum (ETH). Alternativ können die Digitalen Originale auch mit herkömmlichen Zahlungsmitteln erworben werden. Damit erhalten vorerst nur die Inhaber von Creatokens den Zugang zur Plattform. Sie sollen dann auch helfen, die Plattform weiter zu verbessern.

Bookwire entwickelt NFT-Marktplatz

 

Bookwire selbst beschreibt die Plattform so: „Auf Creatokia wird es zum Beispiel Digitale Originale und Unikate geben. Die Text- und Audioinhalte werden nach dem Kauf zum Download zur Verfügung gestellt und sind Teil des NFTs. Das Cover des erstandenen Produkts kann in hoher Auflösung heruntergeladen werden. Für ausgewählte Bücher wird es zudem die einmalige Gelegenheit geben, ein physisches Buchexemplar für die eigene Büchersammlung zu drucken. Damit eröffnet sich ein gänzlich neuer Markt für Collectibles und Digitale Originale wie Erstausgaben, Original-Manuskripte und exklusive Audio-Aufnahmen. Verlage und Content Creator können ihren Zielgruppen über die Plattform attraktive und exklusive Produkte anbieten, die den Bedürfnissen und Gewohnheiten neuer Generationen digital geprägter Leserinnen und Leser gerecht werden.“

In der nächsten Phase soll die NFT-Plattform sich dann für alle Nutzer öffnen.

Blockchain für Verlage: Mehrwerte hinter dem Hype entdecken

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bookwire startet digitalen Marktplatz »Creatokia«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Neuhaus, Nele
Ullstein
2
Adler-Olsen, Jussi
dtv
3
Fitzek, Sebastian
Droemer
5
Rossmann, Dirk; Hoppe, Ralf
Lübbe
22.11.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten