buchreport

Tessloff bringt digitale Malbücher auf das Stift-Tablet

Der Nürnberger Verlag Tessloff bringt eine Auswahl seiner Malbücher als digitale Version heraus und kooperiert dafür mit dem Display-Hersteller Wacom.

Wacom verfügt über die Bamboo Paper App und dort stehen die Tessloff-Malbücher ab sofort zum Download und (elektronischem) Ausmalen bereit.

Die Bamboo Paper App gibt es als Android, iOS und Windows Version. „Damit finden sich die Beschäftigungsinhalte von Tessloff jetzt auf vielen Tabletts, Computern und Mobilgeräten. Mit der Hilfe von digitalen Stiften können Kinder und Erwachsene die Malvorlagen jederzeit und überall ganz einfach digital bearbeiten“, heißt es in der Mitteilung der beiden Unternehmen.

Für Wacom liegt das Interesse im Ausbau seines Angebots im Bildungssektor. „Mit unserer digitalen Stifttechnologie unterstützen wir bereits eine Vielzahl an Bildungseinrichtungen und Lehrkräften. Durch die Kooperation mit Tessloff bringen wir jetzt auch digitale Tinte zu den ganz jungen Menschen und setzen unsere Mission fort, den Bildungsbereich für alle Altersgruppen digital mitzugestalten“, so Wacom-Vizepräsidentin Heidi Wang.

»Was ist was« im Pixi-Format

 

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Tessloff bringt digitale Malbücher auf das Stift-Tablet"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller