#BooksAreEssential

In den besonders vom Coronavirus gebeutelten USA hat das Branchenblatt „Publishers Weekly“ (PW) ausführlich über die Auswirkungen der Krise auf die US-amerikanische Buchbranche und Initiativen zur Unterstützung berichtet. In der aktuellen Ausgabe wird diese Berichterstattung ausgeweitet und mit einer Kampagne begleitet.

Das Cover zeigt eine Leserin, die über ein Buch schaut, das so wie eine Schutzmaske wirkt. Die begleitende Socia-Media-Kampagne #BooksAreEssential weist in Zeiten, in denen in den USA alle nicht systemrelevanten Geschäfte schließen mussten, darauf hin, dass auch Bücher „essential“ sind. Bücher seien gerade jetzt unverzichtbar sind für die Gesundheit, Bildung und Unterhaltung in der Gesellschaft, so „PW“.

Auch buchreport schließt sich der Kampagne an:

Lena Scherer (buchreport-Redakteurin)

Till Spielmann (buchreport-Redakteur)

Thomas Wilking (buchreport-Chefredakteur)

 

Rainer Uebelhöde (stellvertretender buchreport-Chefredakteur)

 

 

Daniela Zielberg (buchreport-Redaktion)

 

Christoph Ostermann (Harenberg-Verlagsleiter, Anzeigenmarketing)

 

Brigitte Siegmund (buchaktuell-Redaktion)

 

Stefan Kleff (Harenberg-IT)

 

Rüdiger Wischenbart (buchreport-Redaktion Österreich)

 

Berichterstattung in „Publishers Weekly“

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "#BooksAreEssential"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Bahnhofs- und Flughafenbuchhandel steht stark unter Druck  …mehr
  • Weihnachten 2020: Konsumenten sparen nicht bei Geschenken  …mehr
  • Lünebuch: Bücher aus dem Lebkuchenhäuschen  …mehr
  • »Wertvolle lokale Anlaufstelle für Bücher«  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten