Bestsellergaranten an der Spitze

Seit 2012 liefert Jörg Bong unter dem Pseudonym Jean-Luc Bannalec zuverlässig für KiWi einen Bestseller nach dem anderen. Seine Krimireihe rund um Kommissar Dupin konnte sich schnell eine große Fangemeinde aufbauen: Die ersten beiden Serientitel „Bretonische Verhältnisse“ (2012) und „Bretonische Brandung“ (2013) schafften es auf Platz 2 der Paperback-Bestsellerliste, alle weiteren Bände kletterten auf Platz 1 – so jetzt auch „Bretonisches Vermächtnis“, der 8. Fall für den Kommissar.

Dicht auf den Fersen ist dem Titel außerdem eine weitere Bestsellerautorin: Mona Kasten schafft es mit „Hope Again“ für Lyx auf Rang 2 der LiteraturSPIEGEL-Bestsellerliste. Der 4. Band ihrer „Again“-Reihe ist 2 Jahre nach dem bislang letzten Teil „Feel Again“ (2017) erschienen. Der 5. Band „Dream Again“ ist für März 2020 angekündigt.

Klaus-Peter Wolf (Foto: Gaby Gerster)

Auch auf der Taschenbuch-Bestsellerliste springt ein weiterer Bestsellergarant erneut von 0 auf den Spitzenplatz: „Todesspiel im Hafen“ (Fischer) ist Klaus-Peter Wolfs dritter Band mit Dr. Bernhard Sommerfeldt. Die ersten beiden Teile um den Arzt mit falscher Identität, „Totenstille im Watt“ (2017) und „Totentanz am Strand“ (2018), erreichten ebenfalls direkt Platz 1. Zu den Patienten von Dr. Sommerfeldt gehören unter anderen die Figuren aus Wolfs „Ostfrieslandkrimi“-Reihe, dessen Kommissarin Ann Kathrin Klaasen den Arzt inhaftiert hat.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bestsellergaranten an der Spitze"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*