Stiftung Lesen: »Wir beobachten eine Veränderung, keine Krise des Lesens«

Fast 85% der Erwachsenen in Deutschland halten es für mindestens ebenso wichtig wie vor 20 Jahren, gut lesen zu können. Das ergibt eine aktuelle Umfrage vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, der Stiftung Lesen und dem Institutes für Demoskopie Allensbach. Weitere Befunde:

  • Die weiterhin große Bedeutung des Lesens erkennen die Befragten aller Altersgruppen an, auch wenn Lesekompetenz und Lektüre für ältere Personen eine noch wichtigere Rolle spielen. Die Zustimmungswerte in Bezug auf die Relevanz des Lesens: 16–29-Jährige: 76%, 30–44-Jährige: 84%, 45–59-Jährige: 88%, ab 60 Jahren: 87%. 
  • Menschen unter 30 Jahren lesen vor allem E-Mails und Textnachrichten sowie Online-Texte (91% bzw. 85%), während bei Menschen über 60 Jahren insbesondere Zeitungen und Zeitschriften hoch im Kurs stehen (86% bzw. 69%).
  • 22% aller Befragten und 34% der unter 30-Jährigen gaben in der Umfrage an, dass sie durch die digitalen Medien heute sogar mehr lesen als früher.

„Wir beobachten eine Veränderung, keine Krise des Lesens“, kommentiert Jörg Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen. „Besonders junge Menschen lesen heute anders und andere Dinge, mit einer enormen Bandbreite: von der Kurznachricht bis zum Hypertext“, ergänzt Simone Ehmig, Leiterin des Instituts für Lese- und Medienforschung der Stiftung Lesen. Das erfordere „ähnlich komplexe Strategien zur Sinnerfassung wie das vertiefte Lesen, das weiterhin mit dem Kinderbuch beginnt“.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Stiftung Lesen: »Wir beobachten eine Veränderung, keine Krise des Lesens«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
4
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
5
Vermes, Timur
Eichborn
17.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 21. September - 23. September

    17. Lektorentage in Nürnberg

  3. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018

  4. 26. September - 27. September

    Österreichische Medientage 2018

  5. 2. Oktober - 4. Oktober

    Digital Book World