Exit mit gutem Timing

Drei Jahre ist es gerade einmal her, dass Liberty Media den größten stationären Buchhändler der USA übernehmen wollte – am Ende beteiligte sich der Medienkonzern mit knapp 17% an Barnes & Noble.  Doch die Zeiten ändern sich. Sprach Chairman Len Riggio damals noch vom „explosiven Wachstum unserer digitalen Strategie“, ist das Nook-Programm inzwischen das größte Sorgenkind im Konzern. Und Liberty Media offenbar nicht mehr daran interessiert, B&N zur Seite zu stehen. Das Unternehmen von Milliardär John Malone hat den Großteil seiner Aktien (rund 15% der B&N-Anteile) verkauft, zu einem günstigen Zeitpunkt.

Die Nachricht ist ein Rückschlag für den Buchfilialisten, dessen Aktie sich im Winter erholt hatte (über 60% Wertzuwachs seit Februar 2014) und dessen Zahlen zuletzt besser aussahen als in den vorangegangenen Quartalen. Kurz nach der Bekanntgabe der Aktien-Transaktion büßte das Papier 14% ein. Liberty äußerte sich nicht zu den Hintergründen des Verkaufs. Laut „Wall Street Journal“ erhielt das Unternehmen mehr als 250 Mio Dollar aus dem Deal; 2011 habe Liberty 204 Mio Dollar bezahlt und in der Zwischenzeit Dividenden kassiert, summa summarum eine Rendite von über 20% erzielt.
Bei B&N wird seit vielen Monaten zurückgebaut. In der Nook-Abteilung wurden rund 200 Mitarbeiter entlassen, das Filialnetz soll in der kommenden Dekade jährlich um rund 20 Standorte schrumpfen.
Wie geht es jetzt weiter bei B&N? Liberty und B&N selbst erklärten, durch den Aktienverkauf erhalte das Unternehmen eine größeren strategischen Spielraum, ohne dies zu spezifizieren. Spekuliert wird – jetzt wieder – über einen Komplettverkauf oder eine Zerschlagung des Unternehmens.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Exit mit gutem Timing"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    3
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    5
    Kling, Marc-Uwe
    Ullstein
    09.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien