Digitales Dumping

Ein knappes Jahr, nachdem sich Amazon und Sony in Großbritannien eine heftige Preisschlacht bei E-Books geliefert haben (buchreport.de berichtete), ist auf der Insel erneut ein digitaler Preiskampf ausgebrochen: Diesmal mischt der Einzelhandelsriese Sainsbury’s den Markt auf – und wie immer in solchen Fällen hält Amazon prompt dagegen.
Bis Ende Oktober bietet der zweitgrößte britische Supermarktkonzern (Umsatz 2012: 22,3 Mrd Pfund) über seine noch junge E-Book-Plattform eBooks by Sainsbury’s jeden Tag außer sonntags wechselnde E-Books zum Dumpingpreis von 99 Pence an:
  • Insgesamt umfasst das Paket 99 Romane, Thriller und Kinderbücher.
  • Ein großer Teil der Auswahltitel sind erst kürzlich erschienene Bücher aus den Herbstprogrammen der großen britischen Publikumsverlage, darunter „The Racketeer“ von John Grisham, der normalerweise 4,99 Pfund kostet, oder Sophie McKenziesClose My Eyes“ (3,99 Pfund).
  • Vielfach wird ein aktueller Bestseller mit mehreren Backlisttiteln desselben Autors gekoppelt.
  • Beworben wird die Preiskampagne klassisch in den über 1000 Filialen und per Slider auf der Startseite der Homepage www.sainsbury.co.uk.
Fünf Tage nach dem Start der Kampagne hat Amazon nachgezogen und passt seine Preise jetzt täglich an die betreffenden Sainsbury’s-Titel an. Und hat damit gut zu tun: Der Supermarkt bietet einige Titel den ganzen Monat für 99 Pence an, andere werden nach 24 Stunden wieder zum normalen Preis gelistet und zu einem späteren Zeitpunkt wieder verbilligt.
Sainsbury’s hatte 2012 von HMV 64% der Anteile an der E-Book-Plattform Anobii übernommen und diese im Januar in eBooks by Sainsbury’s umgetauft. Die restlichen 36% halten Penguin Random House und HarperCollins.
Ein Interview mit Tim Lennox, Geschäftsführer von ebooks by Sainsbury’s, zum E-Book-Geschäft des Supermarktkonzerns lesen Sie im aktuellen buchreport.express 42/2013 (hier zu bestellen).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Digitales Dumping"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018