Digitalgeschäft schließt die Lücken

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage blicken die britischen Verlage zufrieden auf das erste Halbjahr 2012 zurück: Der Umsatz mit Büchern ist in den ersten sechs Monaten des Jahres gegenüber dem Vorjahr um 6,1% gestiegen, hat der Verlegerverband ermittelt. 
Die Halbjahreszahlen der britischen Verlage im Detail:
  • Von Januar bis Juni haben die Verlage im Publikumsbereich 84 Mio Pfund mit E-Books umgesetzt. Zum Vergleich: Im ersten Halbjahr 2011 lag der E-Book-Umsatz in den Bereichen Sachbuch, Belletristik und Kinderbuch noch bei 30 Mio Pfund.
  • Besonders nachgefragt waren belletristische E-Books (+188%). Auch die Umsätze mit digitalen Kinderbüchern (+171%) und Sach-E-Books (+128%) sind deutlich gewachsen.
  • Rechnet man den Fachbuch-Bereich hinzu, sind die E-Book-Umsätze von 77 Mio Pfund im ersten Halbjahr 2011 auf 146 Mio Pfund gestiegen. 
  • Die Umsätze mit gedruckten Bücher sind dagegen um 0,4% gesunken, von 985 Mio Pfund auf 982 Mio Pfund. Auch die Stückzahlen gingen zurück, von 260 Mio auf 251 Mio. 
  • Das geringe Umsatzminus im Printmarkt konnte durch den digitalen Bereich ausgeglichen werden: Rechnet man die Umsätze mit digitalen und gedruckten Büchern zusammen, bleibt ein Plus von 6,1% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Insgesamt haben die Verlage im ersten Halbjahr des Jahres 1,1 Mrd Pfund umgesetzt.
  • E-Books machen in Großbritannien inzwischen 12,9% des Umsatzes aus. Im ersten Halbjahr 2011 lag der Umsatzanteil noch bei 7,2%.
Insgesamt hätten die Verlage „trotz der schwierigen Wirtschaftslage eine starke Leistung“ gezeigt, bilanziert die „Publishers Association“ das erste Halbjahr. Das starke Wachstum des digitalen Bereichs zeige, wie schnell die Leser auf E-Books umsteigen. 
Die Zahlen basieren auf den Daten von 250 britischen Verlagen, deren Umsätze insgesamt 76% des Gesamtmarktes ausmachen. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Digitalgeschäft schließt die Lücken"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Zeh, Juli
    Luchterhand
    3
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    20.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau