umsatz

Konstanter Kuchen, neu geschnitten

Der Börsenverein hat auf seiner alljährlichen Wirtschaftspressekonferenz erneut mit zahlreichen Statistik-Folien versucht, die Lage der heterogenen Buchbranche zu beschreiben – auch in besseren Zeiten eine Herausforderung, in diesem Jahr allerdings spannender wegen möglicher Pandemie-Einflüsse. … mehr





Schweizer Buchhandel setzt deutlich weniger um

Trotz „Harry Potter“ ein Umsatzminus von 7,1% meldet der Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband SBVV ein bisschen ungläubig für den Schweizer Buchhandel im September, errechnet von GfK Entertainment. … mehr


„Ein Warnsignal für den stationären Handel“

Der Online- und Versandhandel wächst erneut schneller, als viele Experten prophezeit haben. Zu diesem Fazit kommt Handelsexperte Gerrit Heinemann mit Blick auf die aktuellen Zahlen des BEVH. Während immer mehr Kunden ihre Möbel online kaufen, ging die Online-Nachfrage nach Büchern leicht zurück. … mehr


Belletristische Hoffnungsträger

Durch den zunächst unterschätzten „Harry Potter“-Epilog hat der Buchhandel eine Konjunkturauffrischung erfahren. Die Wirkung der Spritze lässt aber wieder nach, … mehr


Warten auf »Tschick«

Nicht nur in der Videoindustrie machen sich fehlende Blockbuster und der Sondereffekt Fußball-EM negativ bemerkbar (–9%; s. buchreport.express 32/2016), auch … mehr



Mehrheit erwartet Umsatzplus

Die deutschen Online-Händler sind trotz sinkender Umsätze im Februar positiv gestimmt: Die Mehrheit der für den Online-Konjunkturindex e-KIX befragten Onliner … mehr