Kollektive Verteidigung

Um die eigene Schlagkraft angesichts der jüngsten Turbulenzen im Konzern zu erhöhen, intensivieren die Mitarbeiter-Vertreter der Unternehmen Weltbild, Weltbildplus, Hugendubel, Weiland, DBH Warenhaus (Karstadt) und Wohlthat (Berlin) ihre Zusammenarbeit in einem Konzernbetriebsrat. Die bereits im vergangenen Jahr eingefädelte Allianz soll u.a. den Zukunftstarifvertrag für alle Mitarbeiter im Konzern Weltbild/DBH durchsetzen.

Wie der Verdi-Weltbild-Blog berichtet, haben sich Vertreter der einzelnen Betriebsräte  Ende Oktober zuletzt getroffen, um sich bundesweit stärker zu koordinieren. Der Konzernbetriebsrat bündele Informationen, koordiniere Aktionen und könne die Interessen der Mitarbeiter in allen Unternehmenszweigen noch besser durchsetzen, heißt es weiter. Zwar könne der Konzernbetriebsrat die Beschlüsse der einzelnen Betriebsräte nicht toppen, unter bestimmten Umständen könne dieser aber in die Rolle der Gewerkschaft eintreten und Tarifverträge abschließen.

Auf Nachfrage von buchreport.de erklärte ein Betriebsrats-Vertreter, man werde als nächsten Schritt eine Tarifkommission gründen und anschließend die Geschäftsführung zu Verhandlungen einladen. Bis zum Frühjahr (wenn möglicherweise erste Interessenten an einem Kauf des Konzerns auf den Plan treten) soll der Zukunftstarifvertrag möglichst unterschrieben vorliegen.

Weitere Artikel zum Thema:

  • Umfrage: „Douglas würde sich an Weltbild verschlucken“
  • Die Vorgeschichte der Weltbild-Erotik-Affäre
  • Weltbild-Chefs gesprächsbereit bei Zukunftstarifvertrag
  • Weltbild-Chef Carel Halff räumt Fehler ein
  • Verdi positioniert sich zur geplanten Weltbild-Veräußerung
  • Katholische Kirche will sich von Weltbild trennen
  • Weltbild-Aufsichtsratschef Klaus Donaubauer zurückgetreten
  • Diskussion über Pornografie bei Weltbild zieht weite Kreise
  • Till Spielmann über die Kritik am Erotik-Angebot von Weltbild
  • Weltbild bezieht Stellung zu Pornografie-Anschuldigungen
  • Deutsche Bischofskonferenz sucht das Gespräch mit Weltbild
  • Erotische Bücher bei Weltbild.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kollektive Verteidigung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
2
Sparks, Nicholas
Heyne
3
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
4
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
5
Schätzing, Frank
Kiepenheuer & Witsch
10.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 20. September

    lebenswert 2*2018

  3. 20. September - 21. September

    Next 2018

  4. 21. September - 23. September

    17. Lektorentage in Nürnberg

  5. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018