Digitales kompensiert Print-Minus

Während die Borders-Verwalter weiterhin nach einem Investor suchen, der zumindest einen Teil der Filialen fortführt, vermeldet der ebenfalls zum Verkauf stehende Rivale Barnes & Noble einen deutlichen Umsatz-Zuwachs, besonders im Online-Geschäft. Doch unter dem Strich bleibt’s rot.

Nach Angaben des US-Filialisten stiegen die Gesamterlöse im Ende April abgelaufenen Geschäftsjahr um rund 20% auf etwa 7 Mrd Dollar. Doch hauptsächlich bedingt durch massive Investitionen ins digitale Geschäft stehe unter dem Strich ein Verlust von 74 Mio Dollar.

Weitere Details zum B&N-Jahr 2010/2011:

  • Erstmals sind auch die Umsätze der 2009 übernommenen 600 Campus-Buchhandlungen in der Jahresbilanz berücksichtigt – dies dürfte den größten Umsatz-Schub erbracht haben.
  • Der Umsatz im Online-Shop bn.com stieg um 50% auf 858 Mio Dollar.
  • Im E-Book-Bereich taxiert B&N den eigenen Marktanteil in den USA auf 26 bis 27%. Im vergangenen Geschäftsjahr habe man drei Mal mehr E-Books als gedruckte Bücher über den eigenen Shop verkauft (hier das Zitat).
  • Im stationären Geschäft (ohne College-Shops) stieg der flächenbereinigte Umsatz um 0,7%.
  • Das Plus führt der Filialist besonders auf den Verkauf von digitalen Produkten in den Geschäften zurück, dies habe das Minus im Büchergeschäft mehr als kompensiert.
  • Perspektivisch setzt B&N besonders auf das Geschäft mit Spielen aus dem Bildungsbereich und Spielen – die Warengruppen-Umsätze wuchsen im 4. Quartal um fast 60%.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Digitales kompensiert Print-Minus"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Hjorth, Michael; Rosenfeldt, Hans
Wunderlich
2
Link, Charlotte
Blanvalet
3
George, Elizabeth
Goldmann
4
Korn, Carmen
Kindler
5
Mahlke, Inger-Maria
Rowohlt
15.10.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. Oktober - 24. Oktober

    Neocom 2018

  2. 24. Oktober - 26. Oktober

    Medientage München 2018

  3. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  4. 5. November - 6. November

    VDZ: Publishers‘ Summit 2018

  5. 6. November

    Kindermedienkongress