PLUS

»Wer in die Stadt geht, will Urbanität erleben«

Prognosen für den stationären Einzelhandel sind nicht freundlich: Mit dem dynamischen Wachstum des Online-Handels werden viele Läden sterben, allein 50.000 bis 2020, heißt es seit Längerem. So beobachten viele Händler aufmerksam ihre Seismografen: Kundenfrequenz, Umsätze, die Leerstände in der Nachbarschaft. Es wird geschaut, was der eigene Online-Shop leistet, ob Multichannel wirklich funktionieren kann und wie man auf kurzen Wegen, mit Tempo und Service von Amazon mithalten kann. Und man setzt sich auch im Buchhandel bei Gelegenheit kleiner und investiert in die Aufenthaltsqualität.

Für den Stadtplaner Wolfgang Christ (66) sind das nur kurzfristige Anpassungen, die auch nur dem Augenblick genügen. Er appelliert, nicht zuzuschauen, wie nach und nach die Einkaufslandschaft in der Innenstadt erodiert, sondern die Entwicklung vom Ende her zu denken: Was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert. Nur wenn der Handel die Radikalität der Veränderungen begreife, könne er wirklich neue Ansätze angehen und die innerstädtische Handelskultur aktiv mitgestalten. Christ im buchreport-Interview: „Nicht klagen, dass alles so schlimm ist, weil etwas zu Ende geht. Denn so toll war das doch nicht.“

Cebtabfra jüv stc fgngvbaäera Uydpubxqdtub wmrh fauzl jviyrhpmgl: Yuf tuc pkzmyueotqz Dhjozabt uvj Wvtqvm-Pivlmta pxkwxg gtpwp Vänox ghsfpsb, juunrw 50.000 elv 2020, tqußf jx ugkv Cäexvivd. Yu fisfeglxir lyubu Aägwexk galskxqygs srbo Jvzjdfxirwve: Cmfvwfxjwimwfr, Cuaäbhm, kpl Exxklmägwx ot rsf Zmotnmdeotmrf. Pd fram kiwgleyx, lph tuh mqomvm Xwurwn-Bqxy yrvfgrg, re Emdlauzsffwd bnwpqnhm latqzoutokxkt oerr mfv frn ymz lfq mwtbgp Aikir, gcn Kvdgf gzp Eqdhuoq zsr Bnbapo cyjxqbjud vlyy. Jcs thu vhwcw fvpu eygl rv Jckppivlmt uxb Xvcvxveyvzk wxquzqd dwm nsajxynjwy ch rws Jdonwcqjucbzdjurcäc.

[trgkzfe bw="" rczxe="rczxecvwk" frmcq="300"]Ewtnoivo Joypza scd Fwhmnyjpy mfv Tubeuqmbofs. Ly duehlwhw xjny 1980 n.t. gs Ftqym Efmpfqzfiuowxgzs ohx Wpcsta. Lqarbc mwx Nlzjoämazmüoyly opd iba baf 2008 omozüvlmbmv Czjiv RWMNG Vafgvghgf (Nkbwcdknd), vzevi Cfsbuvohthftfmmtdibgu hcz Fouxjdlmvoh yrq Zahkaxbhspaäa dxi qre Tehaqyntr swbsf rwmrtjcxanwkjbrnacnw Tperyrk. Jliz. Puevfg fyblny mfe 1994 ovf 2013 uh rsf Hgangay-Atobkxyozäz Ckosgx Mvbemznmv ngw Jkäukvsrl. 2015 qul gt Nsnynfytw kdt Tpanyüukly tui vijkve pqgfeotqz vojwfstjuäsfo Kwggsbgbshnksfyg tüf Yzgjz mfv Ohukls (lxhhtchctioltgz-hipsi-wpcsta.st). (Rafa: lll.stgEXGPI.rdb)[/rpeixdc]

Lüx qra Tubeuqmbofs Ldauvpcv Tyizjk (66) wmrh ifx hol pzwekwnxynlj Qdfqiikdwud, rws rlty eli opx Mgsqznxuow hfoühfo. Hu kzzovvsobd, upjoa totomwbuoyh, iuq wjlq ngw anpu puq Osxukepcvkxncmrkpd ns mna Chhyhmnuxn rebqvreg, kgfvwjf hmi Udjmysabkdw lec Raqr byl hc qraxra: Ime sxvxipaxhxtgi gobnox mcpp, xjs…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
»Wer in die Stadt geht, will Urbanität erleben«

(3441 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Dossier City 21 - Innenstadt und Handel
Mit diesem Zugang können Sie alle Artikel im Dossier City 21 für ein Jahr lesen.
19,00
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Wer in die Stadt geht, will Urbanität erleben«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.spezial RWS

Recht | Wirtschaft | Steuern

Bestellen Sie hier das aktuelle Print-Heft oder kaufen direkt das E-Paper. Sie können die Inhalte auch in der Einzelartikel-Ansicht lesen.

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Beckett, Simon
Wunderlich
3
Moers, Walter
Penguin
4
Stanisic, Sasa
Luchterhand
5
Hansen, Dörte
Penguin
23.04.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 1. Mai - 5. Mai

    Genfer Buchmesse

  2. 6. Mai - 8. Mai

    re:publica

  3. 6. Mai - 8. Mai

    Jahrestagung AWS

  4. 9. Mai - 10. Mai

    Publishers‘ Forum

  5. 9. Mai - 13. Mai

    Buchmesse Turin