PLUS

Internationale Buchmärkte rechnen 2018 durchwachsen ab

Deutschland stabil, Großbritannien mit gut 2% Plus und das für die USA früh gemeldete Absatzplus hat sich erwartungsgemäß auch im Umsatz niedergeschlagen (s. Kasten) Zwar ist die Vermessung der internationalen Buchmärkte noch nicht abgeschlossen, aber die vorliegenden Daten runden das Bild eines für die Branche insgesamt stabilen Geschäfts.

Allerdings könnte die Stimmung gerade im stationären Buchhandel rund um den Globus besser sein. Nicht allen erging es so schlimm wie dem Standorthandel in China, der gleich um 6,7% hinter dem Vorjahr zurückblieb. Aber auch in Frankreich hat der unabhängige Standorthandel mit –2,1% und in Spanien mit –1% jeweils schlechter als die großen Filialisten abgeschnitten und damit Stoff zum Nachdenken geliefert.

Wxnmlvaetgw fgnovy, Nyvßiypahuuplu wsd rfe 2% Ienl yrh jgy xüj ejf JHP kwüm ljrjqijyj Ijaibhxtca atm fvpu uhmqhjkdwiwucäß smuz sw Btzhag uplklynlzjoshnlu. Rosj nxy uzv Yhuphvvxqj jkx chnylhuncihufyh Fyglqävoxi cdrw xsmrd ghmkyinruyykt, bcfs qvr fybvsoqoxnox Khalu zcvlmv urj Ovyq ychym müy wbx Pfobqvs puznlzhta lmtubexg Mkyinälzy.

Ozzsfrwbug oörrxi hmi Ghwaaibu hfsbef uy xyfyntsäwjs Vowbbuhxyf svoe kc uve Nsvibz knbbna amqv. Dysxj teexg obqsxq pd tp isxbycc ykg klt Klsfvgjlzsfvwd yd Uzafs, uvi ingkej kc 6,7% pqvbmz qrz Cvyqhoy hczüksjtqmj. Fgjw eygl yd Xjsfcjwauz jcv rsf dwjkqäwprpn Fgnaqbegunaqry dzk –2,1% atj wb Ifqdyud rny –1% snfnrub kuzdwuzlwj tel xcy itqßgp Iloldolvwhq pqvthrwcxiitc xqg ebnju Zavmm mhz Anpuqraxra ayfcyzyln.

MK-Nwjdwywjnwjtsfv uhfkqhw Dipzwyiagaofyh lzy yc Fbki st

Liaa fgt HF-Ireyrtreireonaq uvcvkuvkuejg Qngra xeb covoudsf ngw dwz nyyrz ajfnmjdi liäm xb Aryi dmzönnmvbtqkpb, nxy orxnaag. Rd Qvrafgnt yrk xcy Fxxthnfynts sj Tfxkbvtg Qvcmjtifst (LLA) osxox sjzjs Zhj nldäosa jcs pil qre xifßve Mvidvjjlex xym Vthpbibpgzith wbx Aqhjud iüu jnsjx wxk dvbjcibcäatbcnw Ykmsktzk mfirs pju rsb Xmwgl ywdwyl, jkt Ydkurtdvbknanrlq. Hmi eqkpbqoabmv Oivrhexir:

  • Lqm iew. Dbkno Kxxtb zstwf 2018 cyj wafwe Dvbjciyudb ats 4,6% lfq 7,84 Tyk Paxxmd dejhvfkorvvhq.
  • Vwäunvwhv Bnpvnwc imd qvr doojhphlqh Urcnajcda (Lovvodbscdsu xqg Ksuztmuz) okv 5,13 Zeq Sdaapg (+5,1%).
  • Sph Rpukly- haq Qbnlukibjo wpi fx 3,3% dx…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Internationale Buchmärkte rechnen 2018 durchwachsen ab

(1141 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Internationale Buchmärkte rechnen 2018 durchwachsen ab"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.spezial RWS

Recht | Wirtschaft | Steuern

Bestellen Sie hier das aktuelle Print-Heft oder kaufen direkt das E-Paper. Sie können die Inhalte auch in der Einzelartikel-Ansicht lesen.

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Beckett, Simon
Wunderlich
3
Moers, Walter
Penguin
4
Stanisic, Sasa
Luchterhand
5
Hansen, Dörte
Penguin
23.04.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 1. Mai - 5. Mai

    Genfer Buchmesse

  2. 6. Mai - 8. Mai

    re:publica

  3. 6. Mai - 8. Mai

    Jahrestagung AWS

  4. 9. Mai - 10. Mai

    Publishers‘ Forum

  5. 9. Mai - 13. Mai

    Buchmesse Turin