buchreport

Verlagerte Kundenbetreuung: Entlassungen bei Weltbild Schweiz

Nachdem die Medienkette Ex Libris vor zwei Wochen angekündigt hat, in einem harten Sanierungsschritt drei Viertel ihrer Filialen zu schließen, weil sie sich nicht mehr rentieren, kommt es jetzt bei Weltbild Schweiz zu Entlassungen – allerdings in deutlich kleinerem Umfang:

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

1 Kommentar zu "Verlagerte Kundenbetreuung: Entlassungen bei Weltbild Schweiz"

  1. Andreas Bublitz | 26. März 2018 um 10:47 | Antworten

    Weltbild als „Ex-“ Kunde kann ich tatsächlich nicht empfehlen! Z. B. werden Kunden, die einen Artikel kauften und am nächsten Tag den Artikel original verschlossen bzw. verpackt mit original Rechnung zurück geben wollen, von Weltbild gezwungen, nur einen Gutschein über die bezahlte Summe zu akzeptieren oder sich sofort einen anderen Artikel in der Filiale zu kaufen. Eine unverschämte Geschäftspraktik, traurig dass Weltbild so etwas nötig hat. Ich kaufe bei Weltbild nie mehr etwas!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Was hinter der »Lesemotiv«-Klassifikation im VLB steckt  …mehr
  • Nava Ebrahimi über »Wittgensteins Mätresse«: »Das Schwierige ist gleichzeitig das…  …mehr
  • Mit Plüsch und Bundles neue Vertriebswege öffnen  …mehr
  • Verleihung des Deutschen Kinderbuchpreises live im Internet  …mehr
  • tolino-Allianz vergrößert ihren Marktanteil  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten