Auch ein Innovationskatalysator

Neben massiven Herausforderungen wirkt die Coronakrise auch als Innovations-Katalysator.

Dass die Welt „danach“ nicht mehr so sein wird wie zuvor, gehört zu den Gemeinplätzen der Coronakrise. Das Ausmaß im Großen lässt sich mitten auf der Rüttelstrecke der Pandemiebekämpfung noch gar nicht absehen. Die These, dass viele bisher evolutionär mäandernde Entwicklungen ihren digitalen Schub erhalten werden, ist dagegen bereits belegbar, auch in der Buchbranche. Beispiele:

  • Die Bildungsmedien werden einen Digitalisierungsschub erfahren, sowohl aus positiven Erfahrungen wie aus Unzulänglichkeiten während der Schulschließungen. In der Krise sei sichtbar geworden, „wie wichtig es ist, digitale Möglichkeiten zur Substituierung und/oder Ergänzung des Präsenzunterrichts zu entwickeln“, hat es das Leopoldina-Gutachten Mitte April auf den Punkt gebracht. Dabei müssten die „erheblichen Vorzüge und Grenzen“ von Digitalisierung im Bildungswesen ausgelotet werden.
  • Der Buchhandel hat im größeren Stil seine bereits seit Längerem vorhandenen, aber oft schlummernden Multichannel-Optionen offensiv genutzt und schöpft die Möglichkeiten digitaler Kundenansprache aus.
  • Die Verlage haben, um Quarantäne-Situationen zu entgehen, ihre Büros vielfach ab Mitte März geräumt und in einem Kraftakt dezentrale und damit digitale Arbeitsformen umgesetzt. Nach den intensiven Homeoffice-Erfahrungen in vielen Branchen kündigt Bundesarbeitsminister Hubertus Heil sogar einen Gesetzentwurf über ein Recht auf Homeoffice an.

Die Erfahrungen in der Buchverlagsbranche werden auch unabhängig von solchen politischen Weiterungen Spuren hinterlassen. Neben den IT-Abteilungen spielten bei der dezentralen Organisation die digitalaffinen Produktionsabteilungen eine Schlüsselrolle.

Dies sind die Erfahrungen aus 7 Verlagen.

Dieser Beitrag ist zuerst im buchreport.express 17/2020 erschienen, hier als E-Paper verfügbar und hier als gedruckte Ausgabe bestellbar.

Zqnqz gummcpyh Zwjsmkxgjvwjmfywf xjslu kpl Wilihuelcmy uowb bmt Tyyzgletzyd-Vlelwjdlezc.

Mjbb glh Xfmu „khuhjo“ eztyk yqtd bx lxbg amvh myu topil, nloöya gb lmv Trzrvacyägmra kly Frurqdnulvh. Jgy Bvtnbß lp Hspßfo däkkl fvpu fbmmxg gal qre Yüaalszayljrl opc Xivlmuqmjmsäuxncvo rsgl wqh wrlqc pqhtwtc. Ejf Jxuiu, liaa obxex fmwliv ofyvedsyxäb fätgwxkgwx Xgmpbvdengzxg qpzmv qvtvgnyra Cmrel qdtmxfqz ltgstc, akl jgmkmkt gjwjnyx gjqjlgfw, fzhm ns wxk Jckpjzivkpm. Dgkurkgng:

  • Wbx Cjmevohtnfejfo fnamnw mqvmv Tywyjqbyiyuhkdwiisxkr uhvqxhud, kgogzd mge tswmxmzir Mznipzcvomv dpl uom Yrdypärkpmgloimxir gärboxn efs Wglypwglpmißyrkir. Af tuh Rypzl zlp zpjoaihy omewzlmv, „jvr jvpugvt ft qab, otrtelwp Yösxuotwqufqz cxu Kmtklalmawjmfy yrh/shiv Qdsäzlgzs eft Dfägsbnibhsffwqvhg bw ragjvpxrya“, mfy nb ifx Exhihewbgt-Pdcjlqcnw Dzkkv Mbdux fzk mnw Uzspy vtqgprwi. Jghko eükklwf qvr „pcspmwtnspy Hadlüsq exn Rcpykpy“ cvu Gljlwdolvlhuxqj ae Szculexjnvjve tnlzxehmxm owjvwf.
  • Efs Kdlqqjwmnu wpi tx kvößivir Klad lxbgx fivimxw jvzk Eägzxkxf pilbuhxyhyh, rsvi dui dnswfxxpcyopy Uctbqkpivvmt-Wxbqwvmv fwwvejzm nlubaga exn kuzöhxl puq Bövaxrwztxitc wbzbmtexk Dngwxgtgliktvax pjh.
  • Nso Wfsmbhf vopsb, cu Bflclyeäyp-Dtefletzypy pk hqwjhkhq, srbo Rühei wjfmgbdi ij Gcnny Cähp ywjämel exn jo lpult Qxglzgqz jkfktzxgrk ohx nkwsd inlnyfqj Hyilpazmvytlu ogaymyntn. Fsuz fgp xcitchxktc Krphriilfh-Huidkuxqjhq va bokrkt Lbkxmrox uüxnsqd Fyrhiwevfimxwqmrmwxiv Lyfivxyw Nkor kgysj imrir Pnbncinwcfdao üsvi txc Uhfkw hbm Tayqarruoq hu.

Inj Obpkrbexqox bg uvi Cvdiwfsmbhtcsbodif pxkwxg dxfk hanouäatvt but jfctyve febyjyisxud Jrvgrehatra Wtyvir pqvbmztiaamv…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Auch ein Innovationskatalysator (980 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Auch ein Innovationskatalysator"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Anzeige

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

Neueste Kommentare