buchreport

Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Thomas Böhm wird künstlerischer Leiter des Festivals LIT:potsdam

In der 10. Ausgabe des Festivals „LIT:potsdam. Starke Worte. Schöne Orte.“ wird die künstlerische Leitung neu besetzt: Auf Karin Graf, die Ideengeberin und Mitbegründerin des Festivals, folgt Thomas Böhm. Durch ihre Mitgliedschaft im Vorstand von LIT:potsdam bleibt Karin Graf dem Festival verbunden, widmet sich ansonsten wieder ganz der von ihr vor 25 Jahren gegründeten Literatur- und Medienagentur Graf & Graf.

Böhm ist Literaturvermittler, Autor und Moderator. Elf Jahre war er Programmleiter des Literaturhauses Köln. 2011 bis 2014 gestaltete er das Programm des Internationalen Literaturfestivals Berlin. Thomas Böhm kuratierte die Gastlandauftritte Islands (2011) und Norwegens (2019) bei der Frankfurter Buchmesse sowie der Schweiz (2014) bei der Leipziger Buchmesse. Als Literaturkritiker und Moderator ist er unter anderem durch das radioeins-Magazin des rbb „Die Literaturagenten“ bekannt, außerdem durch seine zahlreichen Moderationen internationaler Autorenauftritte.

Auch der erste Vorsitz des Trägervereins lit:pots ändert sich: Als Nachfolgerin des Kommunikationsberaters Richard Gaul, der den Verein von seiner Gründung an leitete, wurde die Potsdamer Autorin und Unternehmerin Marianne Ludes gewählt, deren Villa Jacobs zu den Spielstätten des Festivals gehört. Marianne Ludes hebt hervor: „In neun Jahren wurde LIT:potsdam stetig größer und ist damit vor zunehmende logistische Aufgaben gestellt. In seinem 10. Jubiläumsjahr übernimmt Thomas Böhm die künstlerische Leitung, den wir als begeisternden Literaturvermittler kennen. Wir bedanken uns bei Karin Graf, die von Beginn an das kreative Herz des Festivals war und diesem mit viel intellektueller Prominenz großes Renommee verlieh. Ihre Themen trafen die aktuellen gesellschaftlichen Debatten, als ‚Writer in Residence‘ und darüber hinaus gewann sie herausragende Persönlichkeiten für Potsdam – von Hans Magnus Enzensberger bis David Grossman, von Daniel Kehlmann bis Orhan Pamuk. Mit dem Format ‚Next Stage Europe‘ beflügelte sie den kreativen Austausch deutscher und osteuropäischer Theater*autorinnen.“

Das 10. Festival LIT:potsdam findet vom 26. Juni bis 3. Juli 2022 statt. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Thomas Böhm wird künstlerischer Leiter des Festivals LIT:potsdam"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Stellenmarkt

Auf der Suche nach neuen Herausforderungen?

Im Stellenmarkt von buchreport finden Sie die aktuellsten Stellenangebote.
In Kooperation mit Leander Wattig

Logo Leander Wattig

Themen-Kanal

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Aktuelle Personalmeldungen

  • Claudia Limmer verlässt die Penguin Random House Verlagsgruppe   …mehr
  • Geschäftsführer Udo Schiller verlässt Thieme  …mehr
  • Michael Kusche ist neuer Leiter Produktion bei der Büchergilde Gutenberg  …mehr
  • Hannah Fietz verantwortet das Programm bei Allegria  …mehr
  • Klaus Kluge wird Gesellschafter bei Tapster Media  …mehr