Gesetzgebung



Buchverlage fordern finanziellen Ausgleich

In Sachen Verlegerbeteiligung erhöhen die Verlage jetzt den Druck auf die Politik: In einem Brief an die Bun­des­jus­tiz­mi­nis­te­rin fordern 100 Buchverlage Geld aus der Ver­wer­tung der von ihnen ver­leg­ten In­halte und notfalls eine eigenständige Gesetzgebung, berichtet die „FAZ“. … mehr



Justizministerium nimmt Verlegerbeteiligung in Angriff

Zum Jahresauftakt macht das Bundesjustizministerium einen ersten Aufschlag in Sachen Urheberrecht: In einem Diskussionsentwurf wurden die ersten Vorgaben aus der neuen EU-Urheberrechtsrichtlinie aufgegriffen und ausformuliert. Mit dabei: die Verlegerbeteiligung an den Ausschüttungen der Verwertungsgesellschaften. … mehr


Urheberrecht: Der anhaltende Stau

Begleitet von vehementen öffentlichen Protesten schafft es die 2015 angestoßene Novellierung des europäischen Urheberrechts kurz vor den Europawahlen doch noch über die Zielgerade. Auf nationaler Ebene droht jedoch die nächste gesetzgeberische Hängepartie. … mehr


Ermäßigte Mehrwertsteuer für Digitales

Der ermäßigte Mehrwertsteuersatz für digitale Verlagsprodukte tritt am Mittwoch (18. Dezember) in Kraft. Dafür hat die Branche lange gekämpft. Die unterjährige Umstellung bedeutet aber auch eine Herausforderung. … mehr