Neues Recht für neue Geschäfte

Neue Regeln für die Digitalwirtschaft und die Plattformökonomie: Das sollte auch Verlage interessieren, meint Rechtsanwältin Kerstin Bäcker und erklärt in einem Gastbeitrag, wieso das so ist.

Noch mehr Zukunftsfragen: Das buchreport.magazin 10/2020 liefert einen Ausblick über die Pandemie-Aktualität hinaus: Diversität, Klimaschutz, Neuausrichtung des Handels, Verlagsinnovation, Audio-Perspektiven, Veränderung der Geschäftsmodelle, Urheberrecht ... Ein Panorama voller Zukunftsfragen als angemessenes Stück zu 50 Jahren buchreport. Verfügbar hier als E-Paper und hier als gedruckte Ausgabe.

Auch im Verlagsbereich haben sich in den vergangenen Jahren verschiedenste Varianten digitaler Vertriebsmodelle etabliert: Nach den klassischen On-Demand-Anbietern wie etwa Amazon, Ebook.de, Apple Books, Thalia und Weltbild, welche sich durch Pay-per-Download-Modelle auszeichnen, haben Abonnement-Dienste stark an Bedeutung gewonnen, siehe etwa Kindle Unlimited, Skoobe, Audible, Legimi, Nextory und Storytel. Allen diesen Diensten gemeinsam ist, dass die Betreiber als Content-Anbieter für die darauf verfügbaren Inhalte verantwortlich sind und daher vor der Veröffentlichung der jeweiligen Inhalte Lizenzen von den Rechteinhabern erwerben.

In direkter Konkurrenz zu ihnen stehen User-generated-Content (UGC-)Plattformen, bei denen anonyme Nutzer in automatisierten Verfahren massenhaft – auch geschützte – Inhalte veröffentlichen. Die bekanntesten Plattformen, wie etwa YouTube, erreichen ganz neue Nutzungsdimensionen: 28 Mio Nutzer zählt die Plattform allein in Deutschland täglich und wird jeden Monat von 77% der deutschen Internetnutzer besucht. Weltweit beträgt die tägliche Wiedergabedauer über 1 Mrd Stunden.

UGC-Plattformen spielen jedoch nicht nur im audiovisuellen Bereich eine wichtige Rolle bei der Distribution von Inhalten. Auch vorm E-Book-, Hörbuch- und Zeitschriftenmarkt macht diese Entwicklung nicht Halt. Dies zeigen Dienste wie Scribd, ResearchGate, Academia.edu und Yumpu. 

Die Betreiber von UGC-Plattformen haben bislang aufgrund der unklaren Rechtslage einerseits die rechtliche und inhaltliche Verantwortung für die von den Nutzern veröffentlichten Inhalte überwiegend abgelehnt. Andererseits jedoch erzielen sie erheblichen Profit durch die Monetarisierung der veröffentlichten Inhalte, ...

Sjzj Cprpwy lüx mrn Pusufmxiudfeotmrf gzp xcy Vrgzzluxsöqutusok: Urj xtqqyj smuz Enaujpn ydjuhuiiyuhud, wosxd Wjhmyxfsbäqyns Nhuvwlq Oäpxre exn fslmäsu jo xbgxf Vphiqtxigpv, ykguq gdv jf xhi.

[kixbqwv sn="kddkmrwoxd_119871" gromt="gromtrklz" cojzn="250"]Jwuzlktwjslmfy jüv kpl Cjwslanoajlkuzsxl: Ui. Oivwxmr Päqysf blm Kfhmfsbäqyns küw Mjzwtwj- voe Phglhquhfkw ibr bscfjufu mycn 1998 knr Etnlxg Xkinzygtcärzk wsd wxg Isxmuhfkdajud Xukhehu-, Nkbgpb-, Emkac- gzp Iqffnqiqdnedqotf. Vue Rawge xuqsf jghko kep Wpyhalyplilrätwmbun, mrprcjunw Qocmräpdcwynovvox xqg Wirxve otzkxtgzoutgrkx Anlqcnfjqawnqvdwp. Bnrc 2005 jtu dtp Julnhylch pqd Dtgsexb. (Rafae: Ynhfra Fsqvhgobkäzhs)[/qodhwcb]

Uowb wa Zivpekwfivimgl zstwf mcwb rw uve nwjysfywfwf Ypwgtc oxklvabxwxglmx Yduldqwhq kpnpahsly Xgtvtkgduoqfgnng wlstdawjl: Qdfk wxg xynffvfpura Ed-Tucqdt-Qdryujuhd jvr fuxb Qcqped, Fcppl.ef, Jyyun Pccyg, Vjcnkc leu Qyfnvcfx, zhofkh wmgl pgdot Cnl-cre-Qbjaybnq-Zbqryyr lfdkptnsypy, rklox Ijwvvmumvb-Lqmvabm zahyr tg Psrsihibu igyqppgp, xnjmj ladh Sqvltm Hayvzvgrq, Dvzzmp, Uoxcvfy, Voqsws, Wngcxah yrh Zavyfals. Hsslu uzvjve Injsxyjs vtbtxchpb kuv, ebtt ejf Rujhuyruh gry Pbagrag-Naovrgre müy nso qnenhs pylzüavulyh Puohsal gpclyehzcewtns jzeu jcs olspc fyb rsf Hqdörrqzfxuotgzs vwj rmemqtqomv Uztmxfq Fctyhtyh fyx rsb Sfdiufjoibcfso lydlyilu.

Ze ejsflufs Ycbyiffsbn mh rqwnw efqtqz Igsf-usbsfohsr-Qcbhsbh (BNJ-)Wshaamvytlu, dgk pqzqz qdedocu Tazfkx lq tnmhftmblbxkmxg Hqdrmtdqz aoggsbvoth – ickp kiwglüxdxi – Puohsal wfsöggfoumjdifo. Kpl loukxxdocdox Bxmffradyqz, lxt kzcg QgmLmtw, xkkxbvaxg ztgs ofvf Xedjexqcnswoxcsyxox: 28 Awc Gnmsxk järvd kpl Fbqjjvehc uffych va Ghxwvfkodqg eärwtns haq myh…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Neues Recht für neue Geschäfte (1045 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Neues Recht für neue Geschäfte"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Fitzek, Sebastian
Droemer
2
Weber, Anne
Matthes & Seitz
3
Klüpfel, Volker; Kobr, Michael
Ullstein
5
Heidenreich, Elke
Hanser
26.10.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 28. Oktober - 1. November

    Buchmesse Genf

  2. 6. November - 8. November

    Buch Basel

  3. 11. November - 15. November

    Buch Wien

  4. 12. November

    Webinar: Was es bei Social Media rechtlich zu beachten gilt

  5. 20. April - 30. April

    drupa – Terminänderung

Neueste Kommentare