buchreport

Verlegerrecht: »Wappnen, bevor es zu spät ist«

Kampf für ein Leistungsschutzrecht: Renate Reichstein ist Lizenzexpertin und war bis zu ihrem Ruhestand Ende 2019 langjährige Leiterin der Abteilung Rechte und Lizenzen von Oetinger, die sie mit aufgebaut hat. Sie ist auch weiterhin als Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen (avj) aktiv und setzt sich als solche für ein eigenes Verlegerrecht ein: Neben der finanziellen Vorleistung leisteten Verlage u.a. auch kreative Arbeit, entwickelten Konzepte und Themen und brächten diese dann mit den Urhebern zusammen. (Foto: Jörg Pankow)

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

13,85 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Verlegerrecht: »Wappnen, bevor es zu spät ist«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*