Filialisten

Verschlankte Muse

In Ingolstadt gibt Thalia 2000 qm auf (Fotos: Thalia). Thalia sei auf Investitionskurs, lautete zuletzt die Botschaft. Doch unterm Strich … mehr


Die Schmalspurlücke

Die Flächenbereinigung im deutschen Filialbuchhandel setzt sich fort. Neben Schließungen und Flächenreduzierungen von Sortimentsbuchhandlungen dünnt vor allem der Schmalspurbuchhandel aus, … mehr


Frühlingsgefühle im Herbst

Will weiter digital zulegen: Thalia-Chef Michael Busch (Foto: Thalia). Während sich die Situation bei Wettbewerber Weltbild nach dem Einstieg von … mehr


Nächste Duftmarke von Advent

Nach dem kürzlich besiegelten Teilverkauf von Weltbild an den Investor Droege könnte sich auch beim Buchhandels-Primus Thalia in Kürze ein Wachwechsel … mehr


Die Größe ist völlig uninteressant

Auf 6000 qm bietet Kinokuniya in Dubai mehr als 200.000 Bücher an. Die Buchbranche ist weltweit im Umbruch. Deutsche Verleger und … mehr


Alles muss raus

Douglas könnte schon bald nur noch aus Douglas bestehen. US-Mehrheitseigner Advent plant offenbar, die gleichnamige Parfümeriekette 2015 an die Börse … mehr


Adieu Ernst August

Bei Hugendubel wird es weitere Schließungen geben, das hatten die Gesellschafter Nina und Maximilian Hugendubel schon kürzlich im Interview mit … mehr



Hoffen auf die Hochschulen

Das Digitalgeschäft hat Barnes & Noble schon radikal zurückgebaut. Und auch im stationären Handel ist beim größten US-Filialisten Schrumpfen angesagt. … mehr


Wieder im Wachstumsmodus

https://www.buchreport.de/?id=560 Während die deutschen Buchfilialisten weiterhin ihr Heil in Flächenrückbau und Sortimentsumstellung suchen, geht die Umstrukturierung von Waterstones in Großbritannien … mehr