buchreport.magazin 04/2019

Spiele und Bücher für Escape-Rätsel daheim

Spiele und Bücher für Escape-Rätsel daheim

Escape Rooms sind seit einigen Jahren ein großer Freizeittrend. Das Event-Konzept lässt sich auch ins Brettspiel- oder Buchformat übertragen. Die Verlage intensivieren aktuell ihr Engagement in diesem Themenfeld. … mehr


Die Buchhandlung als Kreativzone etablieren

Die Buchhandlung als Kreativzone etablieren

Kreativ-Workshops zu verschiedenen Themen binden die Kunden. Voraussetzungen sind vor allem ausreichend Platz und personelle Kapazitäten. Die Themen müssen sich nicht zwangsläufig im Buchsegment wiederfinden. … mehr



Vermessung in Zeiten neuer Geschäftsmodellebuchreport-Ranking der „100 größten Buchverlage“. Die wichtigsten Kennzahlen des Verlags finden Sie hier gebündelt in einem Verlagsdossier." />

Vermessung in Zeiten neuer Geschäftsmodelle

Das Geschäft der großen Buchverlage hat 2018 erneut leicht zugelegt. Die Fachinformation wächst schneller, der Publikumsmarkt hat sich stabilisiert. … mehr


Die Marktführer: Eine Fusion wird die Machtverhältnisse verschieben

Die Marktführer, angeführt von Amazon, sind mindestens deutschlandweit, wenn nicht im gesamten deutschsprachigen Raum aktiv. Auf der Basis der Umsätze 2018 folgen auf den Online-Riesen die überregionalen Multichannel-Buchfilialisten Thalia, Hugendubel und das nach der Insolvenz von 2014 wieder Fuß fassende neue Weltbild-Unternehmen. … mehr





Die Solisten-Riege schrumpft

Die Platzhirsche werden weniger. Bevor die Filialisierung in den 1990er-Jahren richtig Fahrt aufnahm, bestimmte noch vielerorts jeweils eine Standortbuchhandlung als Marktführer neben einer Reihe weiterer Sortimente die örtliche Buchhandelslandschaft. Dieses Modell ist heute nur noch in wenigen Großstädten anzutreffen und steht dort jeweils im Wettbewerb mit Filialisten. … mehr