Stein’sche übernimmt Buchhandlung Albert Müller

Dass Alexander Stein mit seiner A. Stein’schen Buchhandlung mit Sitz in Werl (östlich des Ruhrgebiets) in Expansionslaune ist, hat er in diesem Jahr bereits mit den Übernahmen von René Kohls Kohlibri und Christian Hagens Fachbuchmedia bewiesen. Jetzt wandert auch die Stuttgarter Traditionsbuchhandlung Albert Müller ins Stein’sche Portfolio.

Die Buchhandlung Albert Müller, die wie Fachbuchmedia (Rottweil) zum 1. Januar 2019 unter das Dach der Gruppe wandert, verfügt über ein Ladengeschäft in Stuttgart-Degerloch sowie über eine Fach- und Versandbuchhandlung für Unternehmen, Wissenschaftler und Bibliotheken. „Wir haben lange nach einem Standort in Süddeutschland für unsere Firmengruppe gesucht. Ich freue mich, mit Jörg Schräpler und seiner Traditionsbuchhandlung ein tolles und erfolgreiches Unternehmen gewonnen zu haben”, sagt Alexander Stein.

Der geschäftsführende Gesellschafter der Buchhanldung Albert Müller, Jörg Schräpler, arbeitet seit fast 44 Jahren im Unternehmen und war auf der Suche nach einer Nachfolgelösung. Gemeinsam wolle man jetzt den Generationswechsel gestalten. Dazu gehören u.a. der Erhalt des Firmensitzes und die Übernahme aller Mitarbeiter.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Stein’sche übernimmt Buchhandlung Albert Müller"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Regionalfilialist Decius verkauft an Thalia und Schweitzer Fachinformationen  …mehr
  • HDE kritisiert Schulzes Verbotspläne für Plastiktüten  …mehr
  • Orell Füssli: Weniger Umsatz, aber besseres Ergebnis  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten